Wenn Sie vSphere Update Manager zum Aktualisieren oder Migrieren eines Hosts von ESZ/ESXi 4.x auf ESXi 5.x verwenden, müssen Sie für die Hosts manuell zugewiesene IP-Adressen verwenden. Manuell zugewiesene IP-Adressen werden auch als statische IP-Adressen bezeichnet.

DHCP-IP-Adressen können bei Host-Upgrades oder -Migrationen, die mit Update Manager durchgeführt werden, Probleme verursachen. Wenn ein Host seine DHCP-IP-Adresse während eines Upgrades oder einer Migration verliert, da der auf dem DHCP-Server konfigurierte Lease-Zeitraum abgelaufen ist, geht die Verbindung von Update Manager zum Host verloren. Selbst wenn das Host-Upgrade oder die Hostmigration erfolgreich verläuft, meldet Update Manager in diesem Fall das Upgrade oder die Migration als fehlgeschlagen, da er keine Verbindung zum Host herstellen kann. Verwenden Sie zum Verhindern dieses Szenarios manuell zugewiesene IP-Adressen für Ihre Hosts.