VMware unterstützt In-Place-Upgrades auf 64-Bit-Systemen von vCenter Server 4.x , vCenter Server 5.0.x und vCenter Server 5.1.x auf vCenter Server 5.5.

Anders als bei Versionen vor vCenter Server 5.1 unterstützt vCenter Server 5.5 während der Durchführung eines Upgrades auf Version 5.5 keine direkten Migrationen eines vorhandenen vCenter Server Version 5.0.x oder früher auf eine neue Maschine. Sie können während der Durchführung eines Upgrades auf Version 5.0.x einen vorhandenen vCenter Server auf eine neue Maschine migrieren und anschließend ein In-Place-Upgrade von Version 5.0.x auf Version 5.5 durchführen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Upgrade auf vCenter Server auf einer anderen Maschine.

Frühere Versionen von vCenter Server verwenden ein aus einem 512-Bit-Schlüssel bestehendes selbstsigniertes Zertifikat, für vCenter Server 5.5 ist jedoch ein aus einem 2048-Bit-Schlüssel bestehendes Zertifikat erforderlich. Zertifikate werden nicht während des Upgrades ersetzt. Ersetzen Sie für ein erfolgreiches Upgrade das aus einem 512-Bit-Schlüssel bestehende Zertifikat durch ein aus einem 2048-Bit-Schlüssel bestehendes Zertifikat. Verwenden Sie hierfür die folgenden Optionen.

  • Sie können eine Neuinstallation von vCenter Server 5.5 durchführen.

  • Für vCenter Server 5.1 können Sie die im Knowledgebase-Artikel 1014953 beschriebenen Schritte ausführen, um SSL-Zertifikate zu ersetzen.

  • Für vCenter Server 5.0 können Sie die im Knowledgebase-Artikel 2015421 beschriebenen Schritte ausführen, um SSL-Zertifikate zu ersetzen.

vCenter Server 5.5 kann ESX 4.x-/ESXi 4.x-, ESXi 5.0.x und 5.1.x-Hosts in demselben Cluster mit ESXi 5.5-Hosts verwalten. vCenter Server 5.5 kann ESX 2.x- und 3.x-Hosts nicht verwalten.

Anmerkung:

Sie können kein Upgrade einer vCenter Server 4.x-Instanz, die auf Windows XP Professional x64 Edition ausgeführt wird, auf vCenter Server 5.5 durchführen, da vCenter Server 5.5 Windows XP Professional x64 nicht unterstützt.

vSphere 5.1 hat zum ersten Mal den vCenter Single Sign On-Dienst als Teil der vCenter Server-Managementinfrastruktur eingeführt. Diese Änderung wirkt sich auf Installation, Upgrade und Betrieb von vCenter Server aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Auswirkungen von vCenter Single Sign On auf vCenter Server-Upgrades.