Nachdem Sie Lizenzschlüssel der Lizenzbestandsliste von vCenter Server hinzugefügt haben, können Sie die Schlüssel nicht lizenzierten Assets, Assets mit auslaufenden Lizenzen oder Assets, deren Testphase abläuft, zuweisen. Assets sind vCenter Server-Systeme, ESXi-Hosts, Cluster mit aktiviertem Virtual SAN und Lösungen.

Vorbereitungen

  • Erforderliche Berechtigung: Global > Lizenzen

  • Vergewissern Sie sich, dass die Lizenzschlüssel, die zugewiesen werden sollen, in der Bestandsliste des vCenter Server-Systems verfügbar sind.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Falls ein ESXi-Host die Verbindung mit vCenter Server sofort nach der Zuweisung eines Lizenzschlüssels trennt, wird die Lizenzzuweisung nicht abgeschlossen, der Host wird jedoch als lizenziert angezeigt. Der Host wird dann lizenziert, wenn eine neue Verbindung mit vCenter Server hergestellt wird.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client die Option Verwaltung, und unter Lizenzierung die Option Lizenzen.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü vCenter Server das vCenter Server-System aus, das den zu lizenzierenden Assets zugewiesen ist.

    Wenn Sie beispielsweise Hosts lizenzieren möchten, wählen Sie das vCenter Server-System aus, das die Hosts verwaltet.

  3. Halten Sie die Umschalttaste gedrückt und klicken Sie, um die Assets auszuwählen, die Sie lizenzieren möchten.
  4. Klicken Sie auf Lizenzschlüssel zuweisen.
  5. Wählen Sie den zuzuweisenden Lizenzschlüssel aus und klicken Sie auf OK.

    Vergewissern Sie sich, dass Sie einen Lizenzschlüssel auswählen, der alle Funktionen unterstützt, die von den Assets ausgeführt werden.

Ergebnisse

Der Lizenzschlüssel wird den Assets zugewiesen. Die Kapazität aus dem Lizenzschlüssel wird gemäß der Lizenznutzung der Assets zugeteilt.