Sie können die vCenter Server-ID, die verwaltete Adresse und den Namen ändern. In der Regel müssen an diesen Einstellungen keine Änderungen vorgenommen werden. Wenn Sie jedoch mehrere vCenter Server-Systeme in der gleichen Umgebung betreiben, kann es ggf. erforderlich sein, Änderungen vorzunehmen.

Vorbereitungen

Erforderliche Berechtigung: Globale > Einstellungen

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zur vCenter Server-Instanz.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Verwalten aus.
  3. Wählen Sie unter Einstellungen die Option Allgemein aus.
  4. Wählen Sie im Dialogfeld „vCenter Server-Einstellungen bearbeiten“ Laufzeiteinstellungen aus.
  5. Geben Sie im Feld Eindeutige vCenter Server-ID eine eindeutige ID ein.

    Sie können diesen Wert im Zahlenbereich von 0 bis 63 festlegen, um jedes vCenter Server-System in einer gemeinsamen Umgebung eindeutig zu kennzeichnen. Standardmäßig wird ein willkürlicher ID-Wert generiert.

  6. Geben Sie im Feld Verwaltete Adresse von vCenter Server die Systemadresse von vCenter Server ein.

    Die Adresse kann IPv4, IPv6, ein vollqualifizierter Domänenname, eine IP-Adresse oder ein anderes Adressformat sein.

  7. Geben Sie im Feld Name von vCenter Server den Namen des vCenter Server-Systems ein.

    Wenn Sie den DNS-Namen von vCenter Server ändern, verwenden Sie diese Option, um den vCenter Server-Namen entsprechend zu ändern.

  8. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern und das Dialogfeld zu schließen.

Nächste Maßnahme

Wenn Sie Änderungen an der eindeutigen ID des vCenter Server-Systems vorgenommen haben, ist ein Neustart des vCenter Server-Systems erforderlich, damit diese Änderungen wirksam werden.