Fügen Sie eine Identitätsquelle für die Domäne in der vCenter Single Sign-On-Konfiguration hinzu.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die vCenter Server Appliance der Domäne erfolgreich beigetreten ist.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Weitere Informationen finden Sie unter „vSphere-Authentifizierung mit vCenter Single Sign-On“ unter vSphere Security.

Prozedur

  1. Melden Sie sich beim vSphere Web Client als „administrator@vsphere.local“ oder als anderer Benutzer mit vCenter Single Sign On-Administratorrechten an.

    Benutzer mit vCenter Single Sign-On-Administratorrechten befinden sich in der Administratorengruppe in der Domäne „vsphere.local“.

  2. Wählen Sie Verwaltung > Single Sign-On > Konfiguration aus.
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Identitätsquellen auf Identitätsquelle hinzufügen.
  4. Wählen Sie Active Directory (Integrierte Windows-Authentifizierung) aus.

    Stellen Sie sicher, dass im Feld Domänenname der korrekte Domänenname weitergegeben wird.

  5. Wählen Sie Maschinenkonto verwenden aus, um die Konfiguration zu beschleunigen.
  6. Klicken Sie auf OK.