Unter „Cold-Migration“ versteht man die Migration einer ausgeschalteten oder angehaltenen virtuellen Maschine. Sie können mit einer Cold-Migration auch die verknüpften Festplatten von einem Datenspeicher auf einen anderen verschieben. Die virtuellen Maschinen müssen sich nicht auf einem gemeinsam verwendeten Speicher befinden. Sie können die Cold-Migration auch zum Verschieben virtueller Maschinen von einem Datencenter auf ein anderes verwenden.

Sie müssen die virtuellen Maschinen zur Migration ausschalten oder anhalten, bevor Sie die Cold-Migration starten. Die Migration einer angehaltenen virtuellen Maschine wird als Cold-Migration betrachtet, weil die virtuelle Maschine eingeschaltet ist, obwohl sie nicht ausgeführt wird.

Wenn eine virtuelle Maschine ausgeschaltet und für ein 64-Bit-Gastbetriebssystem konfiguriert ist, generiert vCenter Server eine Warnung, wenn Sie die virtuelle Maschine auf einen Host migrieren, der 64-Bit-Gastbetriebssysteme nicht unterstützt. Beim Migrieren einer ausgeschalteten virtuellen Maschine mit einer Cold-Migration gelten anderweitig keine CPU-Kompatibilitätsprüfungen.

Für die Migration einer angehaltenen virtuellen Maschine müssen die CPU-Kompatibilitätsanforderungen auf dem neuen Host der virtuellen Maschine erfüllt sein, da die virtuelle Maschine in der Lage sein muss, die Ausführung von Anweisungen auf dem neuen Host fortzusetzen.

Eine Cold-Migration umfasst die folgenden Aufgaben:

  1. Bei Auswahl der Option zur Verlagerung auf einen anderen Datenspeicher werden die Konfigurationsdateien mit der NVRAM-Datei (BIOS-Einstellungen), den Protokolldateien und der angehaltenen Datei vom Quellhost auf den Zielhost verschoben, der mit dem Speicherbereich verknüpft ist. Die Festplatten der virtuellen Maschine können ebenfalls verschoben werden.

  2. Die virtuelle Maschine wird auf dem neuen Host registriert.

  3. Nach Abschluss der Migration wird die frühere Version der virtuellen Maschine auf dem Quellhost bei Auswahl der Option zur Verlagerung auf einen anderen Datenspeicher entfernt.