Der Speicherort der Auslagerungsdatei einer virtuellen Maschine hat je nach ESXi-Version, die auf dem Host der virtuellen Maschine ausgeführt wird, unterschiedliche Auswirkungen auf die vMotion-Kompatibilität.

Sie können Hosts der Versionen ESX 3.5, ESXi 3.5 oder höher so konfigurieren, dass sie Auslagerungsdateien der virtuellen Maschine mit der Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine oder in einem lokalen, für diesen Host festgelegten Datenspeicher für die Auslagerungsdatei speichern.

Der Speicherort der Auslagerungsdatei der virtuellen Maschine betrifft die vMotion-Kompatibilität wie folgt:

  • Für Migrationen zwischen Hosts, die mit der ESX/ESXi-Version 3.5 und höher laufen, sind vMotion und Migrationen von ausgesetzten und abgeschalteten virtuellen Maschinen zulässig.

  • Wenn während einer Migration mit vMotion der auf dem Zielhost festgelegte Speicherort für die Auslagerungsdatei anders ist als der auf dem Quellhost festgelegte Speicherort für die Auslagerungsdatei, wird die Auslagerungsdatei an den neuen Speicherort kopiert. Diese Aktivität kann dazu führen, dass mit vMotion langsamere Migrationen erfolgen. Wenn der Zielhost auf den festgelegten Speicherort für die Auslagerungsdatei nicht zugreifen kann, speichert er die Auslagerungsdatei mit der Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine.

Informationen über die Richtlinien zur Konfiguration der Auslagerungsdatei finden Sie im Handbuch zur vSphere-Ressourcenverwaltung.