Das Vorhandensein von redundanten Delta-Festplatten kann die Leistung einer virtuellen Maschine nachteilig beeinflussen. Sie können solche Festplatten kombinieren, ohne gegen die Datenabhängigkeit zu verstoßen. Redundante Festplatten werden nach der Konsolidierung entfernt. Dadurch wird die Leistung der virtuellen Maschine erhöht und Speicherplatz gespart.

Vorbereitungen

Erforderliche Berechtigung:Virtuelle Maschine > Snapshot-Verwaltung > Snapshot entfernen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Konsolidierung von Snapshots ist nützlich, wenn Snapshot-Festplatten nach einem Vorgang des Typs Löschen oder Alle löschen nicht komprimiert werden können. Dies könnte beispielsweise geschehen, wenn Sie einen Snapshot löschen, sich dessen zugewiesene Festplatte aber nicht zurück zur Basisfestplatte festschreiben lässt.

In der Spalte „Konsolidierung erforderlich“ im vSphere Web Client werden die zu konsolidierenden virtuellen Maschinen angezeigt.

Prozedur

  1. Zeigen Sie die Spalte „Konsolidierung erforderlich“ an.
    1. Wählen Sie eine vCenter Server-Instanz, einen Host oder einen Cluster aus, und klicken Sie auf die Registerkarte Verwandte Objekte und dann auf Virtuelle Maschinen.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Menüleiste für eine VM-Spalte, und wählen Sie Spalten anzeigen/ausblenden > Konsolidierung erforderlich aus.

    Der Status „Ja“ gibt an, dass die Snapshot-Dateien für die virtuellen Maschinen konsolidiert werden sollen und auf der Registerkarte Aufgaben und Ereignisse der virtuellen Maschine ein Konfigurationsproblem angezeigt wird. Der Status „Nein“ gibt an, dass die Dateien in Ordnung sind.

  2. Klicken Sie zum Konsolidieren der Dateien mit der rechten Maustaste auf die virtuelle Maschine, und wählen Sie Alle vCenter-Aktionen > Snapshots > Konsolidieren aus.
  3. Überprüfen Sie die Spalte „Konsolidierung erforderlich“, um sich zu vergewissern, dass die Aufgabe erfolgreich durchgeführt wurde.

    Wenn die Aufgabe erfolgreich durchgeführt wurde, wird ein Wert „Nicht erforderlich“ in der Spalte „Konsolidierung erforderlich“ angezeigt.

  4. Wenn die Aufgabe fehlgeschlagen ist, prüfen Sie das Ereignisprotokoll auf Bedingungen dafür, wie z. B. zu wenig Speicherplatz.
  5. Beheben Sie den Fehler und führen Sie die Konsolidierung erneut aus.

    Das Konsolidierungsproblem ist gelöst und der Wert für „Konsolidierung erforderlich“ ist „Nicht erforderlich“.