Sie konfigurieren virtuelle SCSI-Controller auf Ihren virtuellen Maschinen, um virtuelle Festplatten und RDMs an diese anzuhängen.

Vorbereitungen

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Auswahl des SCSI-Controller hat keinen Einfluss darauf, ob Sie als virtuelle Festplatte eine IDE- oder eine SCSI-Festplatte verwenden. Der IDE-Adapter ist immer ATAPI. Der Standard für Ihr Gastbetriebssystem ist bereits ausgewählt.

ACHTUNG:

Wenn Sie den SCSI-Controller-Typ ändern, kann dies zu einem Startfehler in einer virtuellen Maschine führen.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Erweitern Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware die Option SCSI-Controller und wählen Sie einen SCSI-Controller-Typ aus dem Dropdown-Menü Typ ändern aus.

    vSphere Web Client zeigt Informationen über die Auswirkungen einer Änderung des Controllertyps an. Wenn Sie einen Controllertyp ausgewählt haben, der nicht für das Gastbetriebssystem der virtuellen Maschine empfohlen wird, wird eine Warnmeldung angezeigt.

  3. Geben Sie an, ob der Controllertyp geändert werden soll.
    • Klicken Sie auf Typ ändern, um den Controllertyp zu ändern.

    • Klicken Sie auf Nicht ändern, um die Änderung abzubrechen und den ursprünglichen Controllertyp beizubehalten.

    Verwenden Sie keinen BusLogic Parallel-Controller für virtuelle Maschinen, deren Festplatten größer als 2 TB sind. Dieser Controller unterstützt keine Festplatten mit hoher Kapazität.

  4. Klicken Sie auf OK.