Planen Sie während des Upgrades Ausfallzeiten für alle virtuelle Maschinen ein. Diese Ausfallzeiten treten in der Regel während eines Upgrades der virtuelle Maschinen und während des VMware Tools-Upgrades auf. Abhängig von Ihrem Upgrade-Plan ist möglicherweise während des ESX-Upgrades eine gewisse Ausfallzeit der virtuelle Maschinen erforderlich.

Wenn ein ESX/ESXi-Host nicht von vCenter Server verwaltet wird, können Sie vMotion nicht zum Verschieben von virtuelle Maschinen verwenden. Für die virtuelle Maschinen ist eine gewisse Ausfallzeit erforderlich, wenn der ESX/ESXi-Host nach dem Upgrade neu startet.

Möglicherweise sollten Sie jeweils nur eine einzelne virtuelle Maschine zur selben Zeit herunterfahren. Sie können die Ausfallzeiten der virtuelle Maschinen zeitlich versetzt planen, um den Übergang für alle Beteiligten möglichst störungsfrei zu gestalten.

Beispiel:

  • Wenn sich die Benutzer der virtuelle Maschinen in unterschiedlichen Zeitzonen befinden, kann es vorteilhaft sein, virtuelle Maschinen auf bestimmte Hosts zu migrieren, um eine bestimmte Zeitzone zu bedienen. Auf diese Weise können Sie Host-Upgrades so planen, sodass die Ausfallzeit der virtuellen Maschine transparent und außerhalb der Geschäftszeiten der jeweiligen Zeitzone erfolgt.

  • Falls die Benutzer Ihrer virtuelle Maschinen rund um die Uhr arbeiten, können Sie die Ausfallzeit für virtuelle Maschinen so legen, dass sie in die geplanten Wartungszeiten fallen. Eine bestimmte Upgrade-Phase muss nicht innerhalb einer bestimmten Zeitspanne abgeschlossen sein. Sie können sich für jede Phase beliebig viel Zeit nehmen.