Sie können die Menge des einer virtuellen Maschine zugeteilten Arbeitsspeichers neu konfigurieren, um die Leistung zu erhöhen.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass Sie die Berechtigung Virtuelle Maschine > Konfiguration > Arbeitsspeicher auf der virtuellen Maschine besitzen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die minimale Arbeitsspeichergröße ist 4 MB für virtuelle Maschinen, die die BIOS-Firmware verwenden. Virtuelle Maschinen, die die EFI-Firmware verwenden, benötigen mindestens 96 MB RAM. Bei weniger RAM können sie nicht eingeschaltet werden.

Die maximale Arbeitsspeichergröße einer virtuellen Maschine hängt vom physischen Arbeitsspeicher des Hosts und der Kompatibilitätseinstellung der virtuellen Maschine ab.

Wenn der Arbeitsspeicher der virtuellen Maschine größer als der Hostarbeitsspeicher ist, wird eine Auslagerung durchgeführt, die sich sehr stark auf die Leistung der virtuellen Maschine auswirken kann. Der Maximalwert für beste Leistung stellt den Schwellenwert dar, bei dessen Überschreitung der physische Arbeitsspeicher des Hosts nicht ausreicht, um die virtuelle Maschine mit voller Geschwindigkeit auszuführen. Dieser Wert schwankt mit der Änderung der Bedingungen auf dem Host, wenn virtuelle Maschinen beispielsweise ein- bzw. ausgeschaltet werden.

Die Arbeitsspeichergröße muss ein Vielfaches von 4 MB sein.

Tabelle 1. Maximaler Arbeitsspeicher der virtuellen Maschine

Seit der Hostversion

Kompatibilität der virtuellen Maschine

Maximale Arbeitsspeichergröße

ESXi 5.5

ESXi 5.5 und höher

1011GB

ESXi 5.1

ESXi 5.1 und höher

1011GB

ESXi 5.0

ESXi 5.0 und höher

1011GB

ESX/ESXi 4.x

ESX/ESXi 4.0 und höher

255GB

ESX/ESXi 3.x

ESX/ESXi 3.5 und höher

65.532MB

Die ESXi-Hostversion gibt den Zeitpunkt an, seit dem die höhere Arbeitsspeichergröße unterstützt wird. Beispielsweise ist die Arbeitsspeichergröße einer virtuellen Maschine, die mit ESX/ESXi 3.5 und höher kompatibel ist und auf ESXi 5.0 ausgeführt wird, auf 65.532 MB beschränkt.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Erweitern Sie auf der Registerkarte Virtuelle Hardware den Eintrag „Arbeitsspeicher“.
  3. Geben Sie im Textfeld RAM die Menge an Arbeitsspeicher ein, die der virtuellen Maschine zugeteilt werden soll, oder wählen Sie einen der vorgeschlagenen Werte aus dem Dropdown-Menü aus.
  4. Wählen Sie aus, ob der Arbeitsspeicher in MB oder GB angegeben wird.
  5. Klicken Sie auf OK.