Sie können virtuelle Maschinen zur automatischen Aktualisierung von VMware Tools konfigurieren, bevor Sie die virtuellen Maschinen starten. Mit dieser Aktion können Sie das unnötige Herunterfahren vermeiden, indem Sie den Vorteil von anderen Aktualisierungen oder Aktivitäten nutzen, bei denen Sie die virtuelle Maschine neu starten müssen.

Vorbereitungen

  • Virtuelle Maschinen müssen über eine Version der VMware Tools verfügen, die mit ESX/ESXi 3.5 oder höher mitgeliefert wird.

  • Stellen Sie sicher, dass die virtuellen Maschinen auf ESX/ESXi 3.5 oder höher und vCenter Server 3.5 oder höher gehostet werden.

  • Virtuelle Maschinen müssen auf einem Linux- oder Windows-Gastbetriebssystem ausgeführt werden, dass von ESX/ESXi 3.5 oder höher und von vCenter Server 3.5 oder höher unterstützt wird.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Das automatische Upgrade von VMware Tools wird nicht für virtuelle Maschinen mit dem Solaris- oder dem NetWare-Gastbetriebssystem unterstützt.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte VM-Optionen und erweitern Sie VMware Tools.
  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen VMware Tools vor dem Einschalten prüfen und aktualisieren.
  4. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.