Über den parallelen Port können Sie Peripheriegeräte mit virtuellen Maschinen verbinden, z. B. Drucker oder Scanner. Sie senden die Ausgabe solcher Geräte an eine Datei auf dem Hostcomputer.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist. Sie können parallele Ports nicht hinzufügen oder entfernen, wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet ist.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Berechtigung Virtuelle Maschine > Konfiguration > Gerät hinzufügen oder entfernen auf der virtuellen Maschine besitzen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Anmerkung:

Wenn Sie einen parallelen Port einer virtuellen Maschine hinzufügen, die auf einem ESXi 4.1- oder früheren Host ausgeführt wird, können Sie wahlweise auch die Ausgabe an einen physischen parallelen Port auf dem Host senden. Diese Option ist mit ESXi 5.0 und höheren Hostversionen nicht verfügbar.

Prozedur

  1. Klicken Sie in der Bestandsliste mit der rechten Maustaste auf eine virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie auf der RegisterkarteVirtuelle Hardware die Option Paralleler Port aus dem Dropdown-Menü Neues Gerät aus und klicken Sie auf Hinzufügen.

    Der parallele Port wird unten in der Liste der virtuellen Geräte angezeigt.

  3. Erweitern Sie Neue parallele Schnittstelle, und klicken Sie auf Durchsuchen, um zu einem Ordner zu navigieren, in dem die Datei erstellt werden soll.
  4. Geben Sie einen Namen für die Datei in das Textfeld Speichern unter ein und klicken Sie auf OK.

    Der Dateipfad wird im Textfeld Verbindung angezeigt.

  5. (Optional) : Wählen Sie Beim Einschalten verbinden, um das Gerät zu verbinden, wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet wird.
  6. Klicken Sie auf OK.

Ergebnisse

Die Ausgabe vom verbundenen Peripheriegerät wird in die neu erstellte Datei geschrieben.