Für die ordnungsgemäße Interoperabilität zwischen vSphere HA und anderen Funktionen sollten Sie die folgenden Best Practices berücksichtigen.

Interoperabilität von vSphere HA und Storage vMotion in einem gemischten Cluster

Setzen Sie in Clustern, in denen ESXi 5.x-Hosts und Hosts der Version ESX/ESXi 4.1 oder früherer Versionen vorhanden sind und bei denen Storage vMotion oft genutzt wird oder Speicher-DRS aktiviert ist, vSphere HA nicht ein. vSphere HA könnte auf einen Hostausfall reagieren, indem es eine virtuelle Maschine auf einem Host mit einer ESXi-Version neu startet, die sich von der Version des Hosts unterscheidet, auf dem die virtuelle Maschine vor dem Ausfall ausgeführt wurde. Ein Problem kann auftreten, wenn zum Zeitpunkt des Ausfalls die virtuelle Maschine an einer Storage vMotion-Aktion auf einem ESXi 5.x-Host beteiligt war und vSphere HA die virtuelle Maschine auf einem Host mit einer Version vor ESXi 5.0 neu startet. Obwohl die virtuelle Maschine möglicherweise neu gestartet wird, könnten alle nachfolgenden Snapshot-Vorgänge den vdisk-Zustand beschädigen und die virtuelle Maschine in einem instabilen Zustand lassen.

Verwenden von Auto Deploy mit vSphere HA

Sie können vSphere HA und Auto Deploy zusammen verwenden, um die Verfügbarkeit von virtuellen Maschinen zu verbessern. Auto Deploy stellt Hosts bereit, wenn sie gestartet werden, und Sie können es auch so konfigurieren, dass während des Startvorgangs der vSphere HA-Agent auf solchen Hosts installiert wird. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Auto Deploy im Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere.

Durchführen eines Upgrades von Hosts in einem Cluster unter Verwendung vom Virtual SAN

Gehen Sie wie folgt vor, wenn Sie ein Upgrade der ESXi-Hosts in Ihrem vSphere HA-Cluster auf Version 5.5 oder höher vornehmen und außerdem Virtual SAN verwenden möchten.

  1. Führen Sie ein Upgrade für alle Hosts durch.

  2. Deaktivieren Sie vSphere HA.

  3. Aktivieren Sie Virtual SAN.

  4. Aktivieren Sie vSphere HA erneut.