Die Maximalwerte für virtuelle Maschinen stellen Grenzwerte für Rechenressourcen, Arbeitsspeicher, virtuelle Speicheradapter und -geräte, virtuelle Netzwerkgeräte, virtuelle Peripherieschnittstellen und Grafikgeräte dar.

Tabelle 1. Maximalwerte für virtuelle Maschinen

Element

Maximalwert

Berechnen

Virtuelle CPUs pro virtueller Maschine (Virtual SMP)

128

Arbeitsspeicher

RAM pro virtueller Maschine

4 TB

Der unterstützte Wert lautet 4080 GB, nicht 4096 GB.

Größe der Auslagerungsdatei für die virtuelle Maschine

4 TB

Die maximale Auslagerungsgröße bei VMFS3 mit 1-MB-Blockgröße beträgt 255 GB. Die empfohlene Lösung ist VMFS5, nicht VMFS3, mit erweiterter Blockgröße.

Virtuelle Speicheradapter und -geräte

Virtuelle SCSI-Adapter pro virtueller Maschine

4

Virtuelle SCSI-Ziele pro virtuellem SCSI-Adapter

15

Jede beliebige Kombination aus Festplatte oder VMDirectPath SCSI-Ziel.

Virtuelle SCSI-Ziele pro virtueller Maschine

60

Größe der virtuellen Festplatte

62 TB

IDE-Controller pro virtueller Maschine

1

Unterstützt zwei Kanäle (primär und sekundär), jeden mit einem Master- und einem Slave-Gerät.

IDE-Geräte pro virtueller Maschine

4

Die Geräte können entweder CD-ROM oder Festplatte sein.

Diskettencontroller pro virtueller Maschine

1

Diskettenlaufwerke pro virtueller Maschine

2

Das BIOS ist für ein Diskettenlaufwerk konfiguriert.

Virtuelle SATA-Adapter pro virtueller Maschine

4

Virtuelle SATA-Geräte pro virtuellem SATA-Adapter

30

Die Geräte können entweder CD-ROM oder Festplatte sein.

Virtuelle Netzwerkgeräte

Virtuelle Netzwerkkarten pro virtueller Maschine

10

Jede beliebige Kombination aus unterstützten virtuellen Netzwerkkarten.

Virtuelle Peripherieschnittstellen

USB-Hostcontroller pro virtueller Maschine

1

USB 1.x, 2.x und 3.x werden unterstützt. Es kann jeweils ein USB-Hostcontroller jeder Version (1.x, 2.x oder 3.x) gleichzeitig hinzugefügt werden.

Mit einer virtuellen Maschine verbundene USB-Geräte

20

Gastbetriebssysteme weisen möglicherweise geringere Grenzwerte auf, als für vSphere zulässig sind.

Parallele Schnittstellen pro virtueller Maschine

3

Serielle Schnittstellen pro virtueller Maschine

32

Sonstiges

Gleichzeitige Remotekonsolenverbindungen zu einer virtuellen Maschine

40

Grafikgerät

Videoarbeitsspeicher pro virtueller Maschine

512 MB