VMFS5 ist eine neue Version des VMware-Clusterdateisystems mit Verbesserungen der Leistung und Skalierbarkeit.

Vorbereitungen

  • Öffnen Sie eine vSphere Client-Verbindung mit einem vCenter Server.

  • Wenn Sie einen VMFS2-Datenspeicher verwenden, müssen Sie zunächst ein Upgrade auf VMFS3 durchführen. Befolgen Sie die unter Upgrade von VMFS2-Datenspeichern auf VMFS3 beschriebenen Schritte.

  • Alle Hosts, die auf den Datenspeicher zugreifen, müssen VMFS5 unterstützen.

  • Stellen Sie sicher, dass das Volume, das aktualisiert werden soll, mindestens über 2 MB an verfügbaren freien Blöcken und einen freien Dateideskriptor verfügt.

Prozedur

  1. Melden Sie sich am vSphere-Client an, und klicken Sie im Bestandslistenfenster auf den Host.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration und anschließend auf Speicher.
  3. Wählen Sie den VMFS3-Datenspeicher aus.
  4. Klicken Sie auf Upgrade auf VMFS5.

    Eine Warnmeldung bezüglich der Unterstützung der Hostversion wird angezeigt.

  5. Klicken Sie auf OK, um das Upgrade zu starten

    Die Aufgabe VMFS aktualisieren wird in der Liste Aktuelle Aufgaben angezeigt.

  6. Führen Sie auf allen Hosts, die dem Datenspeicher zugewiesen sind, eine erneute Prüfung durch.