Sie können eine vorhandene Spezifikation unter Verwendung des Anpassungsspezifikations-Managers importieren und die Spezifikation verwenden, um das Gastbetriebssystem einer virtuellen Maschine anzupassen.

Vorbereitungen

Bevor Sie beginnen, müssen Sie mindestens eine Anpassungsspezifikation als XML-Datei auf einem Dateisystem speichern, auf das Sie über Ihren vSphere-Client zugreifen können.

Prozedur

  1. Wählen Sie auf der Home-Seite des vSphere-Clients die Option Anpassungsspezifikations-Manager.
  2. Klicken Sie auf Import.
  3. Wählen Sie im Dialogfeld „Öffnen“ die zu importierende .xml-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

Ergebnisse

Die importierte Spezifikation wird zur Liste der Anpassungsspezifikationen hinzugefügt.