Sie können einen nicht verwalteten Host zu einem Cluster hinzufügen. Ein solcher Host wird derzeit nicht durch dasselbe vCenter Server-System wie der Cluster verwaltet und ist im vSphere-Client nicht sichtbar.

Vorbereitungen

Starten Sie den vSphere Client und melden Sie sich bei einem vCenter Server-System an.

Prozedur

  1. Wählen Sie den Cluster, zu dem der Host hinzugefügt werden soll, und klicken Sie im Kontextmenü auf Host hinzufügen.
  2. Geben Sie den Hostnamen, den Benutzernamen und das Kennwort ein und klicken Sie auf Weiter.
  3. Zeigen Sie die Informationsübersicht an, und klicken Sie auf Weiter (Next).
  4. Geben Sie die weitere Verfahrensweise mit den virtuellen Maschinen und Ressourcenpools des Hosts an.
    • Alle virtuellen Maschinen dieses Hosts im Root-Ressourcenpool des Clusters platzieren

      vCenter Server entfernt alle vorhandenen Ressourcenpools des Hosts und die virtuellen Maschinen in der Hierarchie des Hosts werden alle Root zugeordnet. Da Anteilszuordnungen stets relativ zu einem Ressourcenpool sind, müssen Sie die Anteile einer virtuellen Maschine möglicherweise manuell ändern, nachdem Sie diese Option ausgewählt haben, die die Ressourcenpoolhierarchie zerstört.

    • Einen Ressourcenpool für die virtuellen Maschinen und Ressourcenpools dieses Hosts erstellen

      vCenter Server erstellt einen Ressourcenpool auf oberster Ebene, der zu einem dem Cluster direkt untergeordneten Element wird, und fügt alle untergeordneten Elemente des Hosts zu diesem neuen Ressourcenpool hinzu. Für diesen neuen Ressourcenpool der obersten Ebene können Sie einen Namen vergeben. Der Standard ist Übertragen von <host_name>.

Ergebnisse

Der Host wurde zum Cluster hinzugefügt.