Sie können Gäste daran hindern, Name/Wert-Paare in die Konfigurationsdatei zu schreiben, die an den Host gesendet werden. Dies bietet sich an, wenn Gastbetriebssysteme am Ändern von Konfigurationseinstellungen gehindert werden müssen.

Vorbereitungen

Schalten Sie die virtuelle Maschine aus.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Client die gewünschte virtuelle Maschine in der Bestandsliste aus.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Übersicht (Summary) auf Einstellungen bearbeiten (Edit Settings).
  3. Klicken Sie auf Optionen > Erweitert > Allgemein und klicken Sie auf Konfigurationsparameter.
  4. Klicken Sie auf Zeile hinzufügen und geben Sie die folgenden Werte in den Spalten „Name“ und „Wert“ ein:
    • In der Spalte „Name“: isolation.tools.setinfo.disable

    • In der Spalte „Wert“: Wahr

  5. Klicken Sie auf OK, um das Dialogfeld „Konfigurationsparameter“ zu schließen, und noch einmal auf OK, um das Dialogfeld „Eigenschaften der virtuellen Maschine“ zu schließen.