Über Statistikintervalle wird die Häufigkeit, mit der statistische Abfragen durchgeführt werden, sowie der Zeitraum, für den statistische Daten in der Datenbank gespeichert werden, und der erfasste Typ der statistischen Daten festgelegt.

Vorbereitungen

Zum Konfigurieren von Statistikeinstellungen muss der vSphere Client mit einem vCenter Server-System verbunden sein.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Erforderliche Berechtigung: Global > Einstellungen

Anmerkung:

Es sind nicht alle Intervallattribute konfigurierbar.

Prozedur

  1. Wählen Sie bei Bedarf Verwaltung > Einstellungen, um das Dialogfeld vCenter Server-EinstellungenvCenter Server zu öffnen.
  2. Wählen Sie im Navigationsfenster die Option Statistik.
  3. Aktivieren bzw. deaktivieren Sie im Abschnitt „Statistikintervalle“ das entsprechende Kontrollkästchen für ein Erfassungsintervall, um dieses zu aktivieren bzw. zu deaktivieren.

    Durch die Aktivierung eines längeren Intervalls werden automatisch alle kürzeren Intervalle aktiviert.

  4. Wenn Sie ein Attribut eines Erfassungsintervalls ändern möchten, wählen Sie die entsprechende Zeile im Abschnitt „Statistikintervall“ aus und klicken Sie auf Bearbeiten, um das Dialogfeld „Erfassungsintervall bearbeiten“ zu öffnen.
    1. Wählen Sie unter Daten beibehalten für eine Archivierungslänge aus.

      Diese Option ist nur für die Intervalle „Tag“ und „Jahr“ konfigurierbar.

    2. Wählen Sie unter Statistikintervall eine Intervalldauer aus.

      Diese Option ist nur für das Intervall „Tag“ konfigurierbar.

    3. Wählen Sie unter Statistikebene eine neue Intervallebene aus.

      Auf Ebene 4 wird die höchste Anzahl an statistischen Leistungsmetriken verwendet. Es ist empfehlenswert, diese Ebene nur für das Debuggen auszuwählen.

      Die Statistikebene muss dem für das vorangegangene Statistikintervall festgelegten Wert für die Statistikebene entsprechen oder darunter liegen. Dabei handelt es sich um eine vCenter Server-Abhängigkeit.

  5. (Optional) : Schätzen Sie im Abschnitt „Datenbankgröße“ die Auswirkungen der Statistikeinstellungen auf die Datenbank ein.
    1. Geben Sie die Anzahl für Physische Hosts ein.
    2. Geben Sie die Anzahl für Virtuelle Maschinen ein.

      Der geschätzte erforderliche Speicherplatz und die Anzahl an erforderlichen Datenbankzeilen wird berechnet und angezeigt.

    3. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen an den Einstellungen für die Statistikerfassung vor.
  6. Klicken Sie auf OK.