Sie können für einzelne virtuelle Maschinen die für den Datenspeicher-Cluster geltende Automatisierungsebene außer Kraft setzen. Sie können zudem die Standard-Affinitätsregel für virtuelle Festplatten außer Kraft setzen.

Vorbereitungen

Starten Sie den vSphere Client und melden Sie sich bei einem vCenter Server-System an.

Prozedur

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Bestandsliste des vSphere-Clients auf einen Datenspeicher-Cluster und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie Einstellungen der VM.
  3. Wählen Sie eine virtuelle Maschine aus.
  4. Wählen Sie in der Spalte „Automatisierungsebene“ eine Automatisierungsebene für die virtuelle Maschine aus.

    Option

    Beschreibung

    Standard (Manuell)

    Die Empfehlungen zur Platzierung und zur Migration werden angezeigt, jedoch erst ausgeführt, wenn Sie die Empfehlungen manuell übernommen haben.

    Vollautomatisiert

    Die Empfehlungen zur Platzierung und zur Migration werden automatisch ausgeführt.

    Deaktiviert

    vCenter Server migriert die virtuelle Maschine nicht und gibt auch keine Migrationsempfehlungen für sie.

  5. Heben Sie in der Spalte VMDKs zusammenhalten die Aktivierung des Kontrollkästchens auf, um die Standard-VMDK-Affinität außer Kraft zu setzen.
  6. Klicken Sie auf OK.