Sie können eine virtuelle Maschine, die auf einem ESXi-Host ausgeführt wird, mit bis zu 128 virtuellen CPUs konfigurieren. Sie können die Anzahl virtueller CPUs im laufenden Betrieb ändern, oder wenn die virtuelle Maschine ausgeschaltet ist.

Vorbereitungen

  • Wenn das Hinzufügen von CPUs im laufenden Betrieb nicht aktiviert ist, schalten Sie die virtuelle Maschine aus, bevor Sie CPUs hinzufügen.

  • Wenn das Entfernen von CPUs im laufenden Betrieb nicht aktiviert ist, schalten Sie die virtuelle Maschine aus, bevor Sie CPUs entfernen.

  • Sollen im laufenden Betrieb CPUs mit mehreren Kernen hinzugefügt werden, vergewissern Sie sich, dass die virtuelle Maschine über Hardwareversion 8 verfügt.

  • Erforderliche Berechtigung: Virtuelle Maschine > Konfiguration > CPU-Anzahl ändern auf der virtuellen Maschine

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Das Hinzufügen virtueller CPUs im laufenden Betrieb ist bei virtuellen Maschinen möglich, die über Mehrkern-CPU-Unterstützung verfügen und unter Hardwareversion 8 oder höher laufen. Wenn die virtuelle Maschine eingeschaltet und das Hinzufügen von CPUs im laufenden Betrieb aktiviert ist, können Sie virtuelle CPUs zur laufenden virtuellen Maschine hinzufügen. Sie können nur ein Vielfaches der Anzahl der Kerne pro Socket hinzufügen. Für Mehrkern-CPUs muss der Host über eine Lizenz für vSphere Virtual Symmetric Multiprocessing (Virtual SMP) verfügen.

Wichtig:

Wenn Sie Ihre virtuelle Maschine für Einstellungen für virtuelle CPUs mit mehreren Kernen konfigurieren, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Konfiguration den Anforderungen der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung des Gastbetriebssystems entspricht.

Prozedur

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Bestandsliste des vSphere-Clients auf die virtuelle Maschine und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Hardware und wählen Sie CPUs.
  3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Anzahl der virtuellen Sockets einen Wert aus.
  4. Wählen Sie im Dropdown-Menü Anzahl der Kerne pro Socket einen Wert aus.

    Die sich daraus ergebende Gesamtzahl der Kerne ist gleich oder geringer der Anzahl der logischen CPUs auf dem Host.

  5. Klicken Sie auf OK, um Ihre Änderungen zu speichern.

Hinzufügen von Mehrkern-CPU-Ressourcen zu einer virtuellen Maschine

Möglicherweise haben Sie die folgenden vorhandenen CPU-Ressourcen, die Sie für die virtuelle Maschine während bzw. nach deren Erstellung konfiguriert haben und die sich dabei in einem ausgeschalteten Zustand befand.

Ressourceneinstellungen für CPU

Vorhandener Wert

Anzahl der virtuellen Sockets

2

Anzahl der Kerne pro Socket

2

Gesamtzahl der Kerne

4

Wenn CPU-Hotplug aktiviert ist und die virtuelle Maschine ausgeführt wird, können Sie die hinzuzufügende Anzahl an Sockets im Dropdown-Menü Anzahl der virtuellen Sockets auswählen. Das Dropdown-Menü Anzahl der Kerne pro Socket ist nicht verfügbar und behält den Wert 2 bei. Wenn Sie 3 virtuelle Sockets auswählen, fügen Sie 1 Socket mit 2 Kernen hinzu, sodass die virtuelle Maschine 6 virtuelle CPUs hat.

Ressourceneinstellungen für CPU

Vorhandener Wert

Hotplug-Wert

Anzahl der virtuellen Sockets

2

3

Anzahl der Kerne pro Socket

2

2

Gesamtzahl der Kerne

4

6