Nachdem Sie eine virtuelle Maschine mit einer virtuellen Funktion als PCI-Gerät konfiguriert haben, können Sie die virtuelle Funktion mit einer statischen MAC-Adresse und einem Standard-VLAN mithilfe des vSphere Clients konfigurieren.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die virtuelle Funktion der virtuellen Maschine als PCI-Gerät zugewiesen wurde.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können in der .vmx-Konfigurationsdatei der virtuellen Maschine der virtuellen Funktion eine statische MAC-Adresse und ein Standard-VLAN zuweisen.

Prozedur

  1. Wählen Sie eine virtuelle Maschine aus dem Bestandslistenbereich des vSphere-Clients aus.
  2. Schalten Sie die virtuelle Maschine aus.
  3. Wählen Sie im Menü Bestandsliste den Befehl Virtuelle Maschine > Einstellungen bearbeiten.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Optionen und wählen Sie unter Erweitert die Option Allgemein aus.
  5. Klicken Sie auf Konfiguration.
  6. Um eine statische MAC-Adresse zuzuweisen, fügen Sie die folgenden Parameter hinzu bzw. bearbeiten Sie sie.

    Parameter

    Wert

    pciPassthruX.MACAddressType

    statisch

    pciPassthruX.MACAddress

    MAC_address_of_the_virtual_function

    Das X neben pciPassthru steht für die fortlaufende Nummer des PCI-Geräts in der virtuellen Maschine. Beispielsweise steht die 0 in pciPassthru0 für die Einstellungen des PCI-Geräts, das zuerst zur virtuellen Maschine hinzugefügt wurde.

  7. Um ein Standard-VLAN zuzuweisen, fügen Sie den Parameter pciPassthruX.defaultVlan entsprechend den folgenden Werterichtlinien hinzu bzw. bearbeiten Sie ihn. Das X neben pciPassthru steht für die fortlaufende Nummer des PCI-Geräts in der virtuellen Maschine.

    Option

    Beschreibung

    0

    Kein VLAN und kein Gast-VLAN-Tagging zulassen. Auf diese Weise wird das Gast-VLAN-Tagging administrativ verhindert.

    1 -4095

    Nur Gekennzeichnete, aber kein Gast-VLAN-Tagging zulassen.

    Kein Eintrag

    Nur Nicht-Gekennzeichnete und Gast-VLAN-Tagging zulassen.

  8. Klicken Sie auf OK.
  9. Schalten Sie die virtuelle Maschine ein.