Das Ausschalten der vSphere Fault Tolerance löscht die sekundäre virtuelle Maschine, ihre Konfiguration und den Verlauf.

Vorbereitungen

Starten Sie den vSphere Client und melden Sie sich bei einem vCenter Server-System an.

Wenn sich die sekundäre virtuelle Maschine auf einem Host befindet, der im Wartungsmodus bzw. nicht verbunden ist oder nicht antwortet, können Sie die Option Fault Tolerance ausschalten nicht verwenden. In diesem Fall sollten Sie stattdessen Fault Tolerance deaktivieren und aktivieren.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Verwenden Sie diese Option, wenn Sie nicht vorhaben, die Funktion wieder zu aktivieren. Verwenden Sie anderenfalls die Option Fault Tolerance deaktivieren.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere-Client die Ansicht „Hosts & Cluster“.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die fehlertolerante virtuelle Maschine und wählen Sie Fault Tolerance > Fault Tolerance ausschalten.

Ergebnisse

Fault Tolerance wird für die ausgewählte virtuelle Maschine ausgeschaltet. Der Verlauf und die sekundäre virtuelle Maschine der ausgewählten virtuellen Maschine werden gelöscht.