Sie führen Hostprofilaufgaben in einer bestimmten Reihenfolge aus.

Es muss eine vSphere-Installation mit mindestens einem ordnungsgemäß konfigurierten Host vorhanden sein.

  1. Richten Sie den Host, der als Referenzhost verwendet wird, ein und konfigurieren Sie ihn.

    Ein Referenzhost ist der Host, aus dem das Profil erstellt wird.

  2. Erstellen Sie mithilfe des festgelegten Referenzhosts ein Profil.

  3. Hängen Sie einen Host oder einen Cluster an das Profil an.

  4. Überprüfen Sie die Übereinstimmung des Hosts mit dem Profil des Referenzhosts. Wenn alle Hosts mit dem Referenzhost übereinstimmen, sind sie ordnungsgemäß konfiguriert.

  5. Übernehmen Sie das Hostprofil des Referenzhosts für andere Hosts oder Hostcluster.

Die Verwendung von Hostprofilen wird nur für VMware vSphere 4.0-Hosts (oder höher) unterstützt. Diese Funktion wird für VMware Infrastructure-Hosts der Version 3.5 oder früher nicht unterstützt. Wenn vCenter Server 4.0 VMware Infrastructure-Hosts der Version 3.5 oder früher verwaltet, kann beim Verwenden von Hostprofilen für diese Hosts Folgendes eintreten:

  • Sie können kein Hostprofil erstellen, das einen VMware Infrastructure-Host der Version 3.5 oder früher als Referenzhost verwendet.

  • Sie können kein Hostprofil auf VMware Infrastructure-Hosts der Version 3.5 oder früher anwenden. Die Übereinstimmungsprüfung schlägt fehl.

  • Sie können zwar ein Hostprofil an einen gemischten Cluster anhängen, der VMware Infrastructure 3.5-Hosts oder früher enthält, die Überprüfung der Richtlinieneinhaltung für diese früheren Hosts schlägt jedoch fehl.

Hostprofile sind als Lizenzfunktion von vSphere nur dann verfügbar, wenn die entsprechende Lizenzierung vorhanden ist. Wenn Fehler auftreten, stellen Sie sicher, dass die entsprechende vSphere-Lizenzierung für Ihren Host vorhanden ist.

Wenn das Hostprofil Verzeichnisdienste für die Authentifizierung verwenden soll, muss der Referenzhost darauf konfiguriert werden, einen Verzeichnisdienst zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu vSphere-Sicherheit.

Hosts, die mit vSphere® Auto Deploy bereitgestellt werden

Für Hosts, die mit vSphere Auto Deploy bereitgestellt werden, gehört vCenter Server die gesamte Hostkonfiguration, die in einem Hostprofil erfasst wird. In den meisten Fällen reichen die Hostprofilinformationen aus, um alle Informationen zur Konfiguration zu speichern. Manchmal wird der Benutzer aufgefordert, eine Eingabe vorzunehmen, wenn der mit Auto Deploy bereitgestellte Host gestartet wird. Der Antwortdateimechanismus kümmert sich um diese Fälle. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere.