Nachdem die vSphere Fault Tolerance für eine Primäre Virtuelle Maschine eingeschaltet wurde, können Sie den Host ändern, auf dem sich ihre zugewiesene sekundäre virtuelle Maschine befindet, indem Sie sie migrieren.

Vorbereitungen

Starten Sie den vSphere Client und melden Sie sich bei einem vCenter Server-System an.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere-Client die Ansicht „Hosts & Cluster“.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die fehlertolerante virtuelle Maschine und wählen Sie die Option Fault Tolerance > Sekundäre VM migrieren.

    Der Assistent für das Migrieren einer virtuellen Maschine wird geöffnet. Der Migrationstyp Host ändern ist ausgewählt.

  3. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie den Zielhost für die sekundäre virtuelle Maschine aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie eine Migrationspriorität aus und klicken Sie auf Weiter.
  6. Überprüfen Sie Ihre Auswahl auf der Seite „Übersicht“ und klicken Sie auf Beenden.

Ergebnisse

Die sekundäre virtuelle Maschine, die der ausgewählten fehlertoleranten virtuellen Maschine zugewiesen ist, wird auf den angegebenen Host migriert. Beachten Sie, dass die primäre virtuelle Maschine mithilfe des Befehls Migrieren in ihrem Kontextmenü migriert werden kann.