Sie können die Einstellungen für erweiterte verteilte Portgruppen bearbeiten, beispielsweise die Außerkraftsetzungseinstellungen und das Zurücksetzen bei Verbindungstrennung.

Vorbereitungen

  • Öffnen Sie eine vSphere Client-Verbindung mit einem vCenter Server.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über ausreichende Berechtigungen zum Bearbeiten eines Distributed Switches verfügen.

Prozedur

  1. Melden Sie sich am vSphere-Client an und wählen Sie die Bestandslistenansicht Netzwerk.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Bestandslistenbereich auf die verteilte Portgruppe und wählen Sie Einstellungen bearbeiten aus.
  3. Wählen Sie Erweitert, um die Eigenschaften der verteilten Portgruppe zu bearbeiten.

    Option

    Beschreibung

    Außerkraftsetzung von Portrichtlinien zulassen

    Wählen Sie diese Option aus, um zuzulassen, dass die Richtlinien einer verteilten Portgruppe für einzelne Ports außer Kraft gesetzt werden. Klicken Sie auf Außerkraftsetzungseinstellungen bearbeiten, um auszuwählen, welche Richtlinien auf der Portebene außer Kraft gesetzt werden können.

    Außerkraftsetzungseinstellungen bearbeiten

    Wählen Sie aus, welche Richtlinien auf Portebene außer Kraft gesetzt werden können.

    Zurücksetzen bei Verbindungstrennung konfigurieren

    Wenn ein verteilter Port von einer virtuellen Maschine getrennt wird, wird seine Konfiguration auf die Einstellung der verteilten Portgruppe zurückgesetzt. Alle portspezifischen Außerkraftsetzungen werden verworfen.

  4. Klicken Sie auf OK.