Wenn Sie einen vSphere HA-Cluster erstellen oder einen vorhandenen Cluster konfigurieren, müssen Sie die Einstellungen konfigurieren, die festlegen, wie die Funktion funktioniert.

Die folgenden vSphere HA-Einstellungen können Sie im vSphere-Client konfigurieren:

Hostüberwachung

Aktivieren Sie die Hostüberwachung, um Hosts im Cluster das Austauschen von Netzwerktaktsignalen zu ermöglichen und damit vSphere HA Maßnahmen ergreifen kann, wenn Fehler auftreten.

Anmerkung:

Die Hostüberwachung ist erforderlich, damit der vSphere Fault Tolerance-Wiederherstellungsprozess ordnungsgemäß ausgeführt wird.

Zugangssteuerung

Aktivieren oder deaktivieren Sie die Zugangssteuerung für den vSphere HA-Cluster und wählen Sie eine Richtlinie dafür aus, wie diese erzwungen wird.

Optionen für virtuelle Maschinen

Legen Sie die VM-Neustartpriorität und Hostisolierungsreaktion fest.

VM-Überwachung

Aktivieren Sie die VM-Überwachung oder die VM- und Anwendungsüberwachung.

Datenspeicher-Taktsignale

Geben Sie die Voreinstellungen für die Datenspeicher an, die vSphere HA für Datenspeicher-Taktsignale verwendet.