Die lokale Auslagerung auf einem Host ermöglicht Ihnen, einen lokal auf dem Host gespeicherten Datenspeicher als Speicherort für die Auslagerungsdatei anzugeben. Sie können die lokale Auslagerung für einen DRS-Cluster aktivieren.

Vorbereitungen

Starten Sie den vSphere Client und melden Sie sich bei einem vCenter Server-System an.

Prozedur

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste im Bestandslistenbereich des vSphere-Clients auf den Cluster und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Klicken Sie im linken Fenster des Dialogfelds „Einstellungen“ des Clusters auf Speicherort der Auslagerungsdatei.
  3. Aktivieren Sie die Option Speichern Sie die Auslagerungsdatei in dem Datenspeicher, der durch den Host angegeben wird, und klicken Sie auf OK.
  4. Wählen Sie in der Bestandsliste des vSphere-Clients einen Host aus dem Cluster aus und klicken Sie auf die Registerkarte Konfiguration.
  5. Wählen Sie unter „Software“ Speicherort der VM-Auslagerungsdatei.
  6. Wählen Sie den zu verwendenden lokalen Datenspeicher und klicken Sie auf OK.
  7. Wiederholen Sie die Schritte 4 bis 7 für jeden Host im Cluster.

Ergebnisse

Die lokale Auslagerung auf einem Host ist jetzt für den DRS-Cluster aktiviert.