Standardmäßig werden Hosts, die mit Auto Deploy bereitgestellt werden, von einem DHCP-Server DHCP-Adressen zugewiesen. Mit dem Auto Deploy-Hostanpassungsmechanismus können Sie den Hosts statische IP-Adressen zuweisen.

Vorbereitungen

  • Richten Sie Ihre Auto Deploy-Umgebung ein.

  • Starten Sie den Host unter Verwendung von Auto Deploy.

  • Extrahieren Sie ein Hostprofil aus dem Host.

Prozedur

  1. Gehen Sie im vSphere Web Client zum vCenter Server, auf dem der Auto Deploy-Host verwaltet wird, wählen Sie Richtlinien und Profile und klicken Sie auf Hostprofile.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das extrahierte Hostprofil und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  3. Verwenden Sie den Standardwert für den Namen und die Beschreibung. Klicken Sie auf Weiter.
  4. Ändern Sie die Standard-IP-Adresse, indem Sie auf Netzwerkkonfiguration > Hostportgruppe > Verwaltungsnetzwerk > IP-Adresseinstellungen klicken.
  5. Wählen Sie im Dropdown-Menü IPv4-Adresse die Option Vom Benutzer angegebene IP-Adresse, die beim Übernehmen der Konfiguration verwendet werden soll.
  6. Wenn sich der Host in einem anderen Subnetz als das vCenter Server-System befindet, wählen Sie Netzwerkkonfiguration > NetStack-Instanz > defaultTcpipStack > DNS-Konfiguration und geben im Textfeld Standard-IPv4-Gateway die Standardroute an.
  7. Wählen Sie Netzwerkkonfiguration > NetStack-Instanz > defaultTcpipStack > DNS-Konfiguration aus.
  8. Vergewissern Sie sich, dass das Kontrollkästchen Flag, das angibt, ob DHCP verwendet werden soll nicht aktiviert ist.
  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Host und wählen Sie Alle vCenter-Aktionen > Hostprofile > Hostprofil anhängen.
  10. Wählen Sie das Profil aus, das angehängt werden soll, und klicken Sie auf Weiter.
  11. Geben Sie die IP-Adresse und die Netzmaske an und klicken Sie auf Beenden.
  12. Starten Sie den ESXi-Host neu.

Ergebnisse

Die IP-Adresse wird als Hostanpassung gespeichert und auf den Host angewendet.