Wenn Sie Platform Services Controller-Daten replizieren möchten, können Sie möglicherweise nicht einer vCenter Single Sign On-Domäne in einem vorhandenen Platform Services Controller beitreten.

Problem

Wenn Sie versuchen, einen eingebetteten oder externen Platform Services Controller zu installieren, und den Platform Services Controller mit einer vCenter Single Sign On-Domäne oder -Site verbinden, schlägt die Installation möglicherweise fehl, sodass eventuell unvollständige Daten im Platform Services Controller-Verbund verbleiben.

Die Platform Services Controller-Daten werden nicht bereinigt, wenn eine Installation eines Platform Services Controller fehlschlägt. Folgendes Szenario wird angenommen:

  1. Installieren Sie Platform Services Controller A.

  2. Wenn Sie versuchen, Platform Services Controller B zu installieren und mit derselben Domäne wie Platform Services Controller A zu verbinden, schlägt die Installation fehl.

  3. Der zweite Versuch, Platform Services Controller B zu installieren und mit derselben Domäne wie Platform Services Controller A zu verbinden, schlägt fehl, weil Platform Services Controller A unvollständige Daten enthält.

Prozedur

  1. Melden Sie sich als Administrator bei der Maschine an, auf der Sie Platform Services Controller A installieren.
  2. Navigieren Sie an der Eingabeaufforderung zum Befehl vdcleavefed.

    Der Befehl vdcleavefed befindet sich unter Windows im Ordner C:\Programme\VMware\vCenter Server\vmdird\ und unter Linux im Ordner /usr/lib/vmware-vmdir/bin/.

  3. Führen Sie den Befehl vdcleavefed zum Löschen der Daten aus.
    vdcleavefed -h Platform-Services-Controller-B-System-Name -u Administrator
  4. Installieren Sie Platform Services Controller B.