In einigen Situationen ist es nützlich, Hosts mit Auto Deploy bereitzustellen und alle anschließenden Startvorgänge von der Festplatte aus durchzuführen. Dieser Ansatz wird als „Statusorientierte Installationen“ bezeichnet.

Vorbereitungen

Definieren Sie die Festplatte, die zum Speichern des Images verwendet werden soll, und legen Sie fest, ob das neue Image eine vorhandene VMFS-Partition überschreiben soll.

Prozedur

  1. Richten Sie Ihre Umgebung für Auto Deploy ein und installieren Sie PowerCLI.

    Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Vorbereitung für vSphere Auto Deploy.

  2. Stellen Sie sicher, dass eine Festplatte mit mindestens 1 GB freiem Speicherplatz zur Verfügung steht.

    Falls die Festplatte nicht partitioniert ist, erfolgt die Partitionierung bei Anwendung des Hostprofils.

  3. Richten Sie den Host so ein, dass er von der Festplatte startet.

    Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation Ihres Hardwareanbieters.