Sie können vCenter Server zum Verwalten Ihrer vSphere-Umgebung auf einer virtuellen Microsoft Windows-Maschine oder einem physischen Server installieren.

Laden Sie vor der Installation von vCenter Server die ISO-Datei herunter und mounten Sie sie auf der Windows-Hostmaschine, auf der Sie die Installation ausführen möchten, und starten Sie dann den Installationsassistenten.

Informationen zur den Anforderungen für vCenter Server finden Sie unter Anforderungen für vCenter Server für Windows.

Informationen zu den Eingaben, die während der Installation von vCenter Server erforderlich sind, finden Sie unter Erforderliche Informationen für die Installation von vCenter Server.

Nach der Installation von vCenter Server hat nur der Benutzer „administrator@Ihr_Domänenname“ die Berechtigung, sich beim vCenter Server-System anzumelden.

Der Benutzer „administrator@Ihr_Domänenname“ kann die folgenden Aufgaben ausführen:

  • Hinzufügen einer Identitätsquelle, in der zusätzliche Benutzer und Gruppen definiert sind, in vCenter Single Sign On.

  • Zuweisen von Rollen zu Benutzern und Gruppen, um ihnen Berechtigungen zuzuordnen.

Informationen zum Hinzufügen von Identitätsquellen und Zuweisen von Berechtigungen zu Benutzern und Gruppen finden Sie unter vSphere-Sicherheit.