In einer Umgebung, in der kein Zustand auf dem Host gespeichert wird, hilft Ihnen ein Referenzhost beim Einrichten mehrerer Hosts mit derselben Konfiguration. Sie konfigurieren den Referenzhost mit Protokollierung, Core-Dump und anderen gewünschten Einstellungen, speichern das Hostprofil und schreiben eine Regel, die bei Bedarf das Hostprofil auf andere Hosts anwendet.

Sie können Speicher, Netzwerk und Sicherheitseinstellungen auf dem Referenzhost konfigurieren und Dienste, z. B. syslog und NTP, einrichten.