vSphere 6.0 bietet mehrere Installations- und Setup-Optionen. Machen Sie sich mit den Installations- und Setup-Optionen sowie der Reihenfolge der Aufgaben vertraut, um für eine erfolgreiche vSphere-Bereitstellung zu sorgen.

Die zwei Hauptkomponenten von vSphere sind VMware ESXi® und VMware vCenter Server®. ESXi ist die Virtualisierungsplattform, auf der Sie virtuelle Maschinen und virtuelle Appliances erstellen und ausführen können. vCenter Server ist ein Dienst, der als zentraler Administrator für in einem Netzwerk miteinander verbundene ESXi-Hosts agiert. Mit vCenter Server können Sie die Ressourcen mehrerer Hosts in einem Pool zusammenfassen und verwalten.

Sie können vCenter Server auf einer virtuellen Windows-Maschine oder einem physischen Server installieren oder die vCenter Server Appliance bereitstellen. Die vCenter Server Appliance ist eine vorkonfigurierte Linux-basierte virtuelle Maschine, die für die Ausführung von vCenter Server und der vCenter Server-Komponenten optimiert ist. Die vCenter Server Appliance kann auf ESXi-Hosts der Version 5.0 oder höher oder auf vCenter Server-Instanzen der Version 5.0 oder höher bereitgestellt werden.

Ab vSphere 6.0 sind alle vorausgesetzten Dienste für die Ausführung von vCenter Server und der vCenter Server-Komponenten im VMware Platform Services Controller gebündelt. Sie können vCenter Server mit einem eingebetteten oder externen Platform Services Controller bereitstellen, aber Sie müssen immer den Platform Services Controller vor vCenter Server installieren bzw. bereitstellen.