Wenn Sie eine eigenständige vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller bereitgestellt und installiert haben und Sie die vCenter Single Sign-On-Domäne mit weiteren vCenter Server-Instanzen erweitern möchten, können Sie die vorhandenen vCenter Server-Instanzen neu konfigurieren und sie an einen externen Platform Services Controller neu verweisen.

Vorbereitungen

  • Stellen Sie die externe Platform Services Controller-Instanz als einen Replizierungspartner der vorhandenen eingebetteten Platform Services Controller-Instanz in derselben vCenter Single Sign-On-Site bereit oder installieren Sie sie.

    Anmerkung:

    Sie können die aktuelle vCenter Single Sign-On-Site unter Verwendung des vmfad-cli-Befehls ermitteln.

    • Bei Verwendung einer vCenter Server Appliance mit einem eingebetteten Platform Services Controller melden Sie sich bei der Appliance-Shell als Root-Benutzer an und führen Sie den Befehl aus.

      /usr/lib/vmware-vmafd/bin/vmafd-cli get-site-name --server-name localhost
    • Bei Verwendung einer Windows-Installation einer vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller melden Sie sich bei der Windows-Maschine als ein Administrator an, öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung und führen Sie den Befehl aus.

      C:\Program Files\VMware\vCenter Server\vmafdd\vmafd-cli get-site-name --server-name localhost
  • Erstellen Sie Snapshots der vCenter Server-Instanzen mit einem eingebetteten Platform Services Controller und den externen Platform Services Controller-Instanzen, damit Sie die Snapshots wiederherstellen können, falls die Neukonfiguration fehlschlägt.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Abbildung 1. Neukonfigurieren einer eigenständigen vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller und Neuverweisen der Instanz auf einen externen Platform Services Controller
Bereitstellen oder Installieren einer externen Platform Services Controller-Instanz in derselben vCenter Single Sign-On-Site und Neuzuweisen der vCenter Server-Instanzen zu dieser externen Platform Services Controller-Instanz

Tabelle 1. Legende

Pfeil oder Zeile

Beschreibung

Blauer Pfeil mit zwei Spitzen, der die Replizierungsvereinbarung zwischen zwei Platform Services Controller-Instanzen repräsentiert.

Replizierungsvereinbarung zwischen zwei Platform Services Controller-Instanzen

Grüne Zeile, die die Registrierung einer vCenter Server-Instanz bei einem externen Platform Services Controller repräsentiert.

vCenter Server-Registrierung bei einem externen Platform Services Controller

Großer blauer Pfeil, der den Übergang von einem Systemzustand in einen anderen repräsentiert.

Übergangsschritt

Anmerkung:

Die Neukonfiguration einer vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller und das Neuzuweisen der Instanz zu einer externen Platform Services Controller-Instanz ist ein unumkehrbarer Vorgang, nach dessen Ausführung Sie nicht zur vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller zurückwechseln können.

Prozedur

  1. Melden Sie sich bei der vCenter Server-Instanz mit einem eingebetteten Platform Services Controller an.

    Option

    Schritte

    Für eine vCenter Server Appliance mit einem eingebetteten Platform Services Controller

    Melden Sie sich bei der Appliance-Shell als Root-Benutzer an.

    • Wenn Sie direkten Zugriff auf die Appliance-Konsole haben, drücken Sie Alt+F1.

    • Wenn Sie eine Remoteverbindung herstellen möchten, verwenden Sie SSH oder eine andere Remotekonsolenverbindung, um eine Sitzung mit der Appliance zu starten.

    Für eine Windows-Installation von vCenter Server mit einem eingebetteten Platform Services Controller

    Melden Sie sich als Administrator an der Windows-Maschine an.

  2. Stellen Sie sicher, dass alle Platform Services Controller-Dienste ausgeführt werden.

    Option

    Schritte

    Für eine vCenter Server Appliance mit einem eingebetteten Platform Services Controller

    Führen Sie den Befehl service-control --status --all aus.

    Für eine Windows-Installation von vCenter Server mit einem eingebetteten Platform Services Controller

    Wählen Sie Start > Systemsteuerung > Verwaltung > Dienste aus.

    Die folgenden Platform Services Controller-Dienste müssen ausgeführt werden: VMware License Service, VMware Identity Management Service, VMware Security Token Service, VMware Certificate Service und VMware Directory Service.

  3. Wenn vCenter Server mit einer eingebetteten Platform Services Controller-Instanz unter Windows ausgeführt wird, öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung und navigieren Sie zu C:\Programme\VMware\vCenter Server\bin.
  4. Führen Sie den Befehl cmsso-util reconfigure aus.

    cmsso-util reconfigure --repoint-psc psc_fqdn_or_static_ip --username Benutzername --domain-name domain_name --passwd Kennwort [--dc-port port_number]

    wobei die eckigen Klammern [ ] optionale Elemente einschließen.

    Dabei ist psc_fqdn_or_static_ip der Systemname, mit dem die externe Platform Services Controller-Instanz identifiziert wird. Dieser Systemname muss ein FQDN oder eine statische IP-Adresse sein.

    Anmerkung:

    Der FQDN-Wert unterliegt der Groß-/Kleinschreibung.

    Die Optionen username und password sind der Benutzername und das Kennwort des Administrators für vCenter Single Sign-On domain_name.

    Verwenden Sie die Option --dc-port, falls der externe Platform Services Controller auf einem benutzerdefinierten HTTPS-Port ausgeführt wird. Der Standardwert für den HTTPS-Port ist 443.

    Wenn beispielsweise der externe Platform Services Controller auf dem benutzerdefinierten HTTPS-Port 449 ausgeführt wird, müssen Sie folgenden Befehl ausführen:

    cmsso-util reconfigure --repoint-psc psc.acme.local --username Administrator --domain-name vsphere.local --passwd Kennwort1! --dc-port 449

  5. Melden Sie sich mit dem vSphere Web Client bei der vCenter Server-Instanz an und prüfen Sie, ob der vCenter Server ausgeführt wird und verwaltet werden kann.

Ergebnisse

Der vCenter Server mit eingebettetem Platform Services Controller wird herabgestuft, und der vCenter Server wird an den externen Platform Services Controller umgeleitet.

Nächste Maßnahme

Sie können zusätzliche vCenter Server- und Platform Services Controller-Instanzen in der vCenter Single Sign-On-Domäne bereitstellen oder installieren.