Nach dem Bereitstellen oder Installieren einer externen replizierenden Platform Services Controller-Instanz in jeder vCenter Single Sign-On-Site müssen Sie alle externen Platform Services Controller-Instanzen der Replizierungsvereinbarung hinzufügen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Abbildung 1. Beispiel für die Konfiguration der Replizierungsvereinbarung zwischen zwei externen Platform Services Controller-Instanzen in verschiedenen vCenter Single Sign-On-Sites
Konfiguration der Replizierungsvereinbarung zwischen zwei externen Platform Services Controller-Instanzen in verschiedenen vCenter Single Sign-On-Sites

Tabelle 1. Legende

Pfeil oder Zeile

Beschreibung

Blauer Pfeil mit zwei Spitzen, der die Replizierungsvereinbarung zwischen zwei Platform Services Controller-Instanzen repräsentiert.

Replizierungsvereinbarung zwischen zwei Platform Services Controller-Instanzen

Grüne Zeile, die die Registrierung einer vCenter Server-Instanz bei einem externen Platform Services Controller repräsentiert.

vCenter Server-Registrierung bei einem externen Platform Services Controller

Großer blauer Pfeil, der den Übergang von einem Systemzustand in einen anderen repräsentiert.

Übergangsschritt

Für die Konfiguration der Replizierungsvereinbarung zwischen zwei Platform Services Controller-Instanzen können Sie eine Verbindung zu einer der vCenter Server- oder Platform Services Controller-Instanzen aus der vCenter Single Sign-On-Domäne verwenden.

Prozedur

  1. Stellen Sie eine Verbindung zu einer vCenter Server- oder Platform Services Controller-Instanz aus der vCenter Single Sign-On-Domäne her.

    Option

    Schritte

    Wenn Sie eine Verbindung mit einer vCenter Server Appliance oder Platform Services Controller-Appliance herstellen möchten

    Melden Sie sich bei der Appliance-Bash-Shell als Root-Benutzer an.

    1. Anmelden bei der Appliance-Shell

      • Wenn Sie direkten Zugriff auf die Appliance-Konsole haben, drücken Sie Alt+F1.

      • Wenn Sie eine Remoteverbindung herstellen möchten, verwenden Sie SSH oder eine andere Remotekonsolenverbindung, um eine Sitzung mit der Appliance zu starten.

    2. Die Bash-Shell aktivieren

      shell.set --enabled true
    3. Führen Sie den Befehl shell aus.

    Wenn Sie eine Verbindung mit einer Windows-Installation von vCenter Server oder Platform Services Controller herstellen möchten

    Melden Sie sich bei der Windows-Maschine als ein Administrator an und öffnen Sie die Windows-Eingabeaufforderung.

  2. Führen Sie den vdcrepadmin-Befehl mit dem showpartners-Parameter für eine externe Platform Services Controller-Instanz aus.

    Sie ermitteln die vorhandenen Partnerschaften der Platform Services Controller-Instanz mit anderen Platform Services Controller-Instanzen in der vCenter Single Sign-On-Domäne.

    • Wenn Sie eine Verbindung mit einer vCenter Server Appliance oder Platform Services Controller-Appliance verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus.

      /usr/lib/vmware-vmdir/bin/vdcrepadmin -f showpartners -h psc_fqdn_or_static_ip -u administrator

    • Wenn Sie eine Verbindung zu einer Windows-Installation einer vCenter Server- oder Platform Services Controller-Instanz verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus.

      C:\Program Files\VMware\vCenter Server\vmware-vmdir\bin\vdcrepadmin -f showpartners -h psc_fqdn_or_static_ip -u administrator

    Geben Sie bei einer entsprechenden Aufforderung das Administratorkennwort für vCenter Single Sign-On ein.

  3. Wiederholen Sie Schritt 2 für jede externe Platform Services Controller-Instanz.

    Sie haben die vorhandenen Partnerschaften zwischen allen Platform Services Controller-Instanzen in der vCenter Single Sign-On-Domäne ermittelt.

  4. Wenn es eine externe Platform Services Controller-Instanz gibt, die sich nicht mit einer anderen externen Platform Services Controller-Instanz in der Replizierungsvereinbarung befindet, führen Sie den vdcrepadmin-Befehl mit dem createagreement-Parameter für diese Platform Services Controller-Instanz aus, um sie zu einer anderen externen Platform Services Controller-Instanz hinzuzufügen.
    • Wenn Sie eine Verbindung mit einer vCenter Server Appliance oder Platform Services Controller-Appliance verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus.

      /usr/lib/vmware-vmdir/bin/vdcrepadmin -f createagreement -2 -h psc_fqdn_or_static_ip -H partner_psc_fqdn_or_static_ip -u administrator

    • Wenn Sie eine Verbindung zu einer Windows-Installation einer vCenter Server- oder Platform Services Controller-Instanz verwenden, führen Sie den folgenden Befehl aus.

      C:\Program Files\VMware\vCenter Server\vmware-vmdir\bin\vdcrepadmin -f createagreement -2 -h psc_fqdn_or_static_ip -H partner_psc_fqdn_or_static_ip -u administrator

    Geben Sie bei einer entsprechenden Aufforderung das Administratorkennwort für vCenter Single Sign-On ein.

    Sie haben eine Partnerschaft zwischen den zwei Platform Services Controller-Instanzen erstellt.

  5. Wiederholen Sie Schritt 4 für jede externe Platform Services Controller-Instanz, die sich nicht mit einer anderen externen Platform Services Controller-Instanz in einer Replizierungsvereinbarung befindet.
  6. Wiederholen Sie Schritt 2 und Schritt 3, um zu überprüfen, ob Sie eine Partnerschafts-Ringtopologie der externen Platform Services Controller-Instanzen erstellt haben.