Bei der Ausführung im interaktiven Modus erkennt resxtop (oder esxtop) mehrere Einzeltastenbefehle.

Alle Bereiche im interaktiven Modus erkennen die in der folgenden Tabelle aufgeführten Befehle. Der Befehl zur Festlegung der Verzögerung zwischen den einzelnen Updates ist deaktiviert, wenn in der Befehlszeile die Option s enthalten ist. Die Sortierung über alle interaktiven Sortierbefehle erfolgt in absteigender Reihenfolge.

Tabelle 1. Einzeltastenbefehle im interaktiven Modus

Schlüssel

Beschreibung

h oder ?

Zeigt ein Hilfemenü für das aktuelle Fenster mit einer Zusammenfassung der Befehle sowie den Status des sicheren Modus.

Leerzeichen

Aktualisiert umgehend das aktuelle Fenster.

^L

Löscht das aktuelle Fenster und entwirft es neu.

f oder F

Zeigt ein Fenster zum Hinzufügen oder Entfernen von Statistikspalten (Feldern) zum bzw. aus dem aktuellen Fenster.

o oder O

Zeigt ein Fenster zum Ändern der Reihenfolge von Statistikspalten des aktuellen Fensters.

#

Fordert den Benutzer zur Eingabe der anzuzeigenden Statistikzeilen auf. Werte über 0 überschreiben die automatische Bestimmung der Anzahl der anzuzeigenden Zeilen, die auf der Abmessung der Fenstergröße beruht. Wird diese Anzahl in einem der resxtop-Fenster (oder esxtop-Fenster) geändert, wirkt sich diese Änderung auf alle vier Fenster aus.

s

Fordert den Benutzer zur Eingabe der Verzögerung in Sekunden zwischen einzelnen Updates auf. Werte in Bruchzahlen werden bis auf die Mikrosekunde erkannt. Die Standardeinstellung ist fünf Sekunden. Der Mindestwert beträgt zwei Sekunden. Im sicheren Modus ist dieser Befehl nicht verfügbar.

W

Schreibt die aktuellen Einstellungen in eine Konfigurationsdatei für esxtop (oder resxtop). Hierbei handelt es sich um die empfohlene Vorgehensweise zum Schreiben einer Konfigurationsdatei. Der Standarddateiname ist der durch die Option „-c“ festgelegte Dateiname oder, wenn diese Option nicht verwendet wird, ~/.esxtop50rc. In der durch den W-Befehl aufgerufenen Eingabeaufforderung können Sie auch einen anderen Dateinamen angeben.

q

Beendet den interaktiven Modus.

c

Wechselt zum Fenster für die CPU-Ressourcennutzung.

a

Wechselt zum Bereich für die CPU-Energienutzung.

u

Wechselt zum Fenster für die Arbeitsspeicher-Ressourcennutzung.

d

Wechselt zum Fenster für die Ressourcennutzung des Speicheradapters (Festplattenadapters).

u

Wechselt zum Fenster für die Ressourcennutzung der Festplattenspeichergeräte.

v

Wechselt zum Fenster für die Ressourcennutzung der Festplattenspeicher von virtuelle Maschinen.

n

Wechselt zum Fenster für die Netzwerkressourcennutzung.

i

Wechselt zum Interrupt-Fenster.