Jeder Datenindikator enthält mehrere Attribute, die zum Feststellen des erfassten statistischen Werts verwendet werden. Eine vollständige Liste und Beschreibung der unterstützten Leistungsindikatoren finden Sie in der vSphere API-Referenzdokumentation.

Tabelle 1. Attribute von Datenindikatoren

Attribut

Beschreibung

Maßeinheit

Standard, in dem die statistischen Größen angegeben werden.

  • Kilobyte (KB) - 1024 Byte

  • Kilobyte pro Sekunde (KB/s) – 1024 Byte pro Sekunde

  • Kilobit (kbit) – 1000 Bit

  • Kilobit pro Sekunde (KBit/s) – 1000 Bit pro Sekunde

  • Megabyte (MB)

  • Megabyte pro Sekunde (MB/s)

  • Megabit (Mbit), Megabit pro Sekunde (MBit/s)

  • Megahertz (MHz)

  • Mikrosekunden (µs)

  • Millisekunden (ms)

  • Anzahl (#)

  • Prozent (%)

  • Sekunden (s)

Beschreibung

Eine Beschreibung des Datenindikators.

Statistiktyp

Die im Statistikintervall verwendete Messung. Steht im Zusammenhang mit der Maßeinheit.

  • Rate – Wert über das aktuelle Statistikintervall

  • Delta – Änderungen seit dem vorigen Statistikintervall.

  • Absolut – Absoluter Wert (unabhängig vom Statistikintervall).

Rollup-Typ

Die im Statistikintervall zum Daten-Rollup verwendete Berechnungsmethode. Sie bestimmt den Typ der für den Indikator zurückgegebenen statistischen Werte.

  • Durchschnitt – Während des Intervalls erfasste Daten werden zusammengefasst und ihr Durchschnittswert wird berechnet.

  • Mindestwert – Der Mindestwert wird zusammengefasst.

  • Maximalwert – Der Maximalwert wird zusammengefasst.

    Der Mindest- und der Maximalwert werden nur auf der Statistikebene 4 erfasst und angezeigt. Die Rollup-Typen „Mindestwert“ und „Maximalwert“ werden zum Erfassen von Datenspitzen während des Intervalls verwendet. Bei Echtzeitdaten ist der Wert der aktuelle Mindest- bzw. Maximalwert. Bei Verlaufsdaten ist der Wert der durchschnittliche Mindest- bzw. Maximalwert.

    Beispielsweise gibt die folgende Information für das Diagramm der CPU-Nutzung an, dass der Durchschnitt auf Statistikebene 1 erfasst wird und die Minimalwerte und Maximalwerte auf Statistikebene 4 erfasst werden.

    • Indikator: Verwendung

    • Einheit: Prozentsatz (%)

    • Rollup-Typ: Durchschnitt (Min/Max)

    • Erfassungsebene: 1 (4)

  • Summe – Die erfassten Daten werden summiert. Die im Diagramm angezeigte Messung repräsentiert die Summe der während des Intervalls erfassten Daten.

  • Neuester Wert – Die während des Intervalls erfassten Daten sind feste Werte. Der in den Leistungsdiagrammen angezeigte Wert stellt den aktuellen Wert dar.

Erfassungsebene

Die Anzahl an Datenindikatoren, die zum Erfassen von Statistiken verwendet werden. Erfassungsebenen haben den Wert von 1 bis 4, wobei 4 die meisten Indikatoren hat.

Anmerkung:

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine höhere Erfassungsebene festlegen – damit steigt die Ressourcenverwendung beträchtlich. Weitere Informationen finden Sie unter Datenerfassungsebenen.