Wenn der vSphere Web Client mit vCenter Server verbunden ist, können Sie Hosts auswählen, von denen Systemprotokolldateien heruntergeladen werden sollen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Zum Speichern von Diagnosedaten für ESXi-Hosts und vCenter Server muss der vSphere Web Client mit dem vCenter Server-System verbunden sein.

Erforderliche Rechte:

  • Zum Anzeigen von Diagnosedaten: Read-Only User

  • Zum Verwalten von Diagnosedaten: Global > Diagnose

Prozedur

  1. Navigieren Sie in der Bestandsliste zu einer vCenter Server-Instanz und klicken Sie auf die Registerkarte Überwachen.
  2. Klicken Sie auf Systemprotokolle.
  3. Klicken Sie auf Systemprotokolle exportieren.
  4. Wenn Sie mit vCenter Server verbunden sind, wählen Sie das Objekt aus, dessen Daten Sie exportieren möchten.

    Durch die Auswahl eines Objekts werden auch alle ihm untergeordneten Objekte ausgewählt.

  5. Wenn Sie mit vCenter Server verbunden sind, wählen Sie Informationen zu vCenter Server und vSphere Client einbeziehen, um die Protokolldateien von vCenter Server und vSphere Client sowie des Hosts herunterzuladen.
  6. Wenn der ausgewählte Host das manifestgesteuerte Exportieren von Systemprotokolldateien unterstützt, wählen Sie die zu erfassenden Systemprotokolldateien aus. Wählen Sie die gewünschten Systemprotokolldateien zum Herunterladen aus.

    Falls der Host das manifestgesteuerte Exportieren von Systemprotokolldateien nicht unterstützt, werden alle Systemprotokolldateien exportiert.

  7. Wählen Sie Leistungsdaten erfassen, um Leistungsdaten in die Protokolldateien einzubeziehen. Klicken Sie auf Protokollpaket generieren.

    Sie können die Dauer und das Intervall, zu dem die Daten erfasst werden, anpassen.

  8. Wenn das Protokollpaket generiert wurde, klicken Sie auf Protokollpaket herunterladen, um es auf Ihrem lokalen Computer zu speichern.
  9. Geben Sie den Speicherort für die Protokolldateien an.

    Der Host oder vCenter Server generiert eine tar.tgz-Datei mit den Protokolldateien. Im Bereich Kürzlich bearbeitete Aufgaben wird die gerade ausgeführte Aufgabe „Diagnosepaket generieren“ angezeigt.

  10. Klicken Sie auf Speichern.

    Das Dialogfeld zum Herunterladen der Protokollpakete wird nach Abschluss der Aufgabe zum Generieren des Diagnosepakets angezeigt. Im Dialogfeld wird der Downloadstatus jedes einzelnen Pakets angezeigt.

    Verschiedene Netzwerkfehler können dazu führen, dass ein Download fehlschlägt. Wenn Sie im Dialogfeld ein individuelles Download auswählen, erscheint die Fehlermeldung für den Vorgang unter dem Namen und Speicherort der Protokollpaketdatei.

  11. Überprüfen Sie die Informationen in der Übersicht und klicken Sie auf Beenden, um die Protokolldateien herunterzuladen.

Ergebnisse

Diagnosepakete, die Protokolldateien für die angegebenen Objekte enthalten, werden an den angegebenen Speicherort heruntergeladen.