SNMP v3 unterstützt optional die Authentifizierungs- und Datenschutzprotokolle.

Vorbereitungen

Konfigurieren Sie den ESXi-SNMP-Agenten mithilfe der ESXCLI-Befehle. Weitere Informationen zur Verwendung von ESXCLI finden Sie unter Erste Schritte mit vSphere-Befehlszeilenschnittstellen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Die Authentifizierung dient dem Sicherstellen der Identität der Benutzer. Der Datenschutz ermöglicht die Verschlüsselung von SNMP v3-Nachrichten, um die Vertraulichkeit der Daten sicherzustellen. Diese Protokolle bieten ein höheres Maß an Sicherheit als mit SNMP v1 und v2c, die dazu Community-Strings verwenden.

Sowohl die Authentifizierung als auch der Datenschutz sind optional. Allerdings müssen Sie die Authentifizierung aktivieren, um den Datenschutz aktivieren zu können.

Die Authentifizierungs- und Datenschutzprotokolle von SNMP v3 sind lizenzierte vSphere-Funktionen und stehen in einigen vSphere-Editionen möglicherweise nicht zur Verfügung.

Wenn Sie ESXCLI-Befehle über vCLI ausführen, müssen Sie die Verbindungsoptionen angeben. Diese legen den Zielhost und die Anmeldedaten fest. Wenn Sie die ESXCLI-Befehle über die ESXi Shell direkt auf dem Host ausführen, ist die Angabe der Verbindungsoptionen nicht erforderlich. Weitere Informationen zu den Verbindungsoptionen finden Sie unter vSphere Command-Line Interface Concepts and Examples.

Prozedur

  1. (Optional) : Verwenden Sie den Befehl esxcli system snmp set mit der Option --authentication, um die Authentifizierung zu konfigurieren.

    Führen Sie beispielsweise folgenden Befehl aus:

    esxcli system snmp set --authentication protocol

    Für protocol müssen Sie hier none (keine Authentifizierung), SHA1 oder MD5 angeben.

  2. (Optional) : Verwenden Sie den Befehl esxcli system snmp set mit der Option --privacy, um den Datenschutz zu konfigurieren.

    Führen Sie beispielsweise folgenden Befehl aus:

    esxcli system snmp set --privacy protocol

    Für protocol müssen Sie hier none (kein Datenschutz) oder AES128 angeben.