Richten Sie zum Zulassen des gemeinsamen Zugriffs auf Clusterdienste und Daten die Quorum-Festplatte des zweiten Knotens auf dieselbe Position wie die Quorum-Festplatte des ersten Knotens aus. Gemeinsam genutzte Speicherfestplatten sollten auf denselben Speicherort wie die gemeinsam genutzten Speicherfestplatten des ersten Knotens verweisen.

Vorbereitungen

Verschaffen Sie sich die folgenden Informationen, bevor Sie beginnen:

  • Welcher Knoten des virtuellen Geräts wird für die gemeinsam genutzten Speicherfestplatten der ersten virtuellen Maschine verwendet, z. B. SCSI (1:0).

  • Die Position der für den ersten Knoten angegebenen Quorum-Festplatte.

Prozedur

  1. Wählen Sie im vSphere Web Client-Navigator die neu erstellte virtuelle Maschine aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Einstellungen bearbeiten.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Neues Gerät die Option Vorhandene Festplatte aus und klicken Sie auf Hinzufügen.
  3. Navigieren Sie in „Festplattendateipfad“ zum Speicherort der Quorum-Festplatte, die für den ersten Knoten festgelegt wurde.
  4. Wählen Sie Physisch als Kompatibilitätsmodus aus und klicken Sie auf Weiter.
  5. Wählen Sie den Knoten des virtuellen Geräts aus, den Sie für die gemeinsam genutzten Speicherfestplatten der ersten virtuellen Maschine ausgewählt haben (z. B. SCSI (1:0)), und klicken Sie auf OK.
    Anmerkung:

    Die Position des Knotens des virtuellen Geräts für den gemeinsam genutzten Speicher dieser virtuellen Maschine muss mit dem entsprechenden Knoten des virtuellen Geräts für die erste virtuelle Maschine übereinstimmen.

  6. Klicken Sie auf OK.

    Der Assistent erstellt eine neue Festplatte.

  7. Erweitern Sie im Dialogfeld Neue virtuelle Maschine - Einstellungen bearbeiten die Option SCSI-Controller und wählen Sie das Dropdown-Menü Typ ändern aus.
  8. Wählen Sie je nach Betriebssystem den entsprechenden Controllertyp aus.

    Betriebssystem

    Controllertyp

    Windows Server 2003 SP1 und SP2

    LSI Logic Parallel

    Windows Server 2008 SP2 und höher

    LSI Logic SAS

    Weitere Informationen zu unterstützten Gastbetriebssystemen finden Sie in Tabelle 4.

  9. Klicken Sie auf OK.
  10. Legen Sie die gemeinsame Verwendung des SCSI-Busses auf Physisch fest und klicken Sie auf OK.