Sie können die LACP-Unterstützung für eine Uplink-Portgruppe für vSphere Distributed Switches der Version 5.1 sowie für Switches aktivieren, für die ein Upgrade auf Version 5.5 oder 6.0 durchgeführt wurde und die keine erweiterte LACP-Unterstützung aufweisen.

Vorbereitungen

  • Vergewissern Sie sich, dass für jeden Host, auf dem Sie LACP verwenden, ein separater LACP-Port auf dem physischen Switch vorhanden ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Lastausgleichsrichtlinie für verteilte Portgruppen auf „IP-Hash“ festgelegt ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass der LACP-Portkanal auf dem physischen Switch mit IP-Hash-Lastausgleich konfiguriert ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass die Richtlinie für die Netzwerkausfallerkennung auf „Nur Verbindungsstatus“ festgelegt ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass alle Uplinks der verteilten Portgruppen in der Teaming- und Failover-Reihenfolge auf „Aktiv“ festgelegt sind.

  • Vergewissern Sie sich, dass alle physischen Netzwerkkarten, die mit den Uplinks verbunden sind, die gleiche Geschwindigkeit haben und im Vollduplexmodus konfiguriert sind.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zu einer Uplink-Portgruppe.
    1. Wählen Sie einen Distributed Switch aus und klicken Sie auf Verwandte Objekte.
    2. Klicken Sie auf Uplink-Portgruppen und wählen Sie die Uplink-Portgruppe.
  2. Klicken Sie auf Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Bearbeiten.
  4. Aktivieren Sie LACP mithilfe der Dropdown-Liste im LACP-Abschnitt.
  5. Legen Sie den LACP-Aushandlungsmodus für die Uplink-Portgruppe fest.

    Option

    Beschreibung

    Aktiv

    Alle Uplink-Ports der Gruppe befinden sich im aktiven Aushandlungsmodus. Die Uplink-Ports initiieren die Aushandlungen mit den für LACP aktivierten Ports auf dem physischen Switch durch Senden von LACP-Paketen.

    Passiv

    Alle Uplink-Ports befinden sich im passiven Aushandlungsmodus. Sie reagieren auf empfangene LACP-Pakete, initiieren jedoch keine LACP-Aushandlung.

    Wenn sich die für LACP aktivierten Ports auf dem physischen Switch im aktiven Aushandlungsmodus befinden, können Sie die Uplink-Ports in den passiven Modus versetzen und umgekehrt.

  6. Klicken Sie auf OK.