Aktivieren Sie TCP Segmentation Offload (TSO) im Übertragungspfad, um der Netzwerkkarte die Unterteilung größerer Datenblöcke in TCP-Segmente zu ermöglichen. Deaktivieren Sie TSO, um die TCP-Segmentierung von der CPU durchführen zu lassen.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Standardmäßig verwendet ein Host Hardware-TSO, sofern dessen physische Adapter dies unterstützen.

Prozedur

  1. Navigieren Sie im vSphere Web Client zum Host.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwalten auf Einstellungen.
  3. Erweitern Sie den Abschnitt „System“ und klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen.
  4. Geben Sie für IPv4 den Wert des Parameters Net.UseHwTSO und für IPv6 des Parameters Net.UseHwTSO6 ein.
    • Um TSO zu aktivieren, setzen Sie Net.UseHwTSO und Net.UseHwTSO6 auf 1.

    • Zum Deaktivieren von TSO setzen Sie Net.UseHwTSO und Net.UseHwTSO6 auf 0.

  5. Klicken Sie auf OK, damit die Änderungen wirksam werden.
  6. Um das Treibermodul des physischen Adapters neu zu laden, führen Sie den Konsolenbefehl esxcli system module set in der ESXi Shell auf dem Host aus.
    1. Um den Treiber zu deaktivieren, führen Sie den Befehl esxcli system module set mit der Option --enabled false aus.
      esxcli	system module set	--enabled false --module nic_driver_module
    2. Um den Treiber zu aktivieren, führen Sie den Befehl esxcli system module set mit der Option --enabled true aus.
      esxcli	system module set	--enabled true --module nic_driver_module

Ergebnisse

Wenn der physische Adapter Hardware-TSO nicht unterstützt, segmentiert der VMkernel große TCP-Pakete, die vom Gastbetriebssystem geschickt werden, und sendet sie an den Adapter.