Um die Erstellung einer Portspiegelung abzuschließen, wählen Sie Ports oder Uplinks als Ziele für die Portspiegelungssitzung aus.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Sie können eine Portspiegelungssitzung ohne Einstellen der Quelle und des Ziels erstellen. Wenn eine Quelle und ein Ziel nicht eingestellt sind, wird eine Portspiegelungssitzung ohne den Spiegelpfad erstellt. Damit erhalten Sie die Möglichkeit, eine Portspiegelungssitzung mit den richtigen Eigenschaftseinstellungen zu erstellen. Nachdem die Eigenschaften eingestellt wurden, können Sie die Portspiegelungssitzung bearbeiten, um die Quellen und Zielinformationen hinzuzufügen.

Die Portspiegelung wird anhand der VLAN-Weiterleitungsrichtlinie überprüft. Wenn das VLAN der ursprünglichen Frames nicht gleich dem Zielport ist oder von ihm getrunkt wird, werden die Frames nicht gespiegelt.

Prozedur

  1. Wählen Sie das Ziel für die Portspiegelungssitzung aus.

    Abhängig vom ausgewählten Sitzungstyp sind verschiedene Optionen verfügbar.

    Option

    Beschreibung

    Verteilten Zielport auswählen

    Klicken Sie auf Verteilte Ports auswählen, um Ports aus einer Liste auszuwählen, oder klicken Sie auf Verteilte Ports hinzufügen, um Ports nach Portnummern hinzuzufügen. Sie können mehr als einen verteilten Port hinzufügen.

    Auswählen eines Uplinks

    Wählen Sie in der Liste einen verfügbaren Uplink aus, und klicken Sie auf Hinzufügen , um den Uplink der Portspiegelungssitzung hinzuzufügen. Sie können mehr als einen Uplink auswählen.

    Ports oder Uplinks auswählen

    Klicken Sie auf Verteilte Ports auswählen, um Ports aus einer Liste auszuwählen, oder klicken Sie auf Verteilte Ports hinzufügen, um Ports nach Portnummern hinzuzufügen. Sie können mehr als einen verteilten Port hinzufügen.

    Klicken Sie auf Uplinks hinzufügen, um dem Ziel Uplinks hinzuzufügen. Wählen Sie Uplinks in der Liste aus, und klicken Sie auf OK.

    IP-Adresse angeben

    Klicken Sie auf Hinzufügen. Ein neuer Listeneintrag wird erstellt. Wählen Sie den Eintrag und klicken Sie auf Bearbeiten, um die IP-Adressen einzugeben, oder klicken Sie direkt in das IP-Adressenfeld und geben Sie die IP-Adresse ein. Wenn die IP-Adresse ungültig ist, erscheint eine Warnung.

  2. Klicken Sie auf Weiter.
  3. Prüfen Sie die Informationen, die Sie für die Portspiegelungssitzung eingegeben haben, auf der Seite Bereit zum Abschließen.
  4. (Optional) : Bearbeiten Sie die Informationen mit der Schaltfläche Zurück.
  5. Klicken Sie auf Beenden.

Ergebnisse

Die neue Portspiegelungssitzung wird im Abschnitt „Portspiegelung“ auf der Registerkarte Einstellungen angezeigt.