In einer IPv4-Bereitstellung von vSphere 6.0, die aus einem installierten oder aktualisierten vCenter Server und aktualisierten ESXi besteht, konfigurieren Sie ESXi und vCenter Server für eine reine IPv6-Verwaltungsverbindung, indem Sie IPv6 auf den bereitgestellten Knoten aktivieren und diese erneut verbinden.

Vorbereitungen

  • Überprüfen Sie, dass die Netzwerkinfrastruktur Pv6-Konnektivität für die ESXi-Hosts, vCenter Server und ggf. die externe Datenbank bereitstellt.

  • Überprüfen Sie, dass die IPv6-Adressen für vCenter Server, die ESXi-Hosts und die externe Datenbank (falls verwendet) vollständig qualifizierten Domänennamen (FQDNs) auf dem DNS-Server zugewiesen sind.

  • Überprüfen Sie, dass Sie Version 6.0 von vCenter Server installiert oder aktualisiert haben. Weitere Hinweise finden Sie in der Dokumentation Installations- und Einrichtungshandbuch für vSphere und vSphere-Upgrade.

  • Überprüfen Sie, dass alle Hosts auf Version 6.0 von ESXi aktualisiert sind. Informationen finden Sie in der Dokumentation vSphere-Upgrade.

Prozedur

  1. Trennen Sie im vSphere Web Client die Hosts vom vCenter Server.
  2. Konfigurieren Sie in der Benutzerschnittstelle der direkten Konsole (Direct Console User Interface, DCUI) jeden ESXi-Host als reinen IPv6-Knoten.
    1. Drücken Sie in der DCUI die Taste F2 und melden Sie sich beim Host an.
    2. Wählen Sie im Menü Verwaltungsnetzwerk konfigurieren die Option IPv6-Konfiguration und drücken Sie die Eingabetaste.
    3. Weisen Sie dem Host eine IPv6-Adresse zu.

      Adresszuweisungsoption

      Beschreibung

      Automatische Adresszuweisung mit DHCPv6

      1. Wählen Sie die Option Dynamische IPv6-Adresse und Netzwerkkonfiguration verwenden und wählen Sie DHCPv6 verwenden.

      2. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Änderungen zu speichern.

      Statische Adresszuweisung

      1. Wählen Sie die Option Statische IPv6-Adresse und Netzwerkkonfiguration festlegen aus und geben Sie die IPv6-Adresse des Hosts und des Standardgateways ein.

      2. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Änderungen zu speichern.

    4. Wählen Sie im Menü Verwaltungsnetzwerk konfigurieren die Option IPv4-Konfiguration aus und drücken Sie die Eingabetaste.
    5. Wählen Sie IPv4-Konfiguration für Verwaltungsnetzwerk deaktivieren aus und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wenn vCenter Server eine externe Datenbank verwendet, konfigurieren Sie die Datenbank als IPv6-Knoten.
  4. Konfigurieren Sie vCenter Server als reinen IPv6-Knoten und starten Sie ihn neu.
  5. Deaktivieren Sie IPv4 auf dem Datenbankserver.
  6. Fügen Sie im vSphere Web Client die Hosts zur Bestandsliste hinzu.
  7. Deaktivieren Sie IPv4 in der Netzwerkinfrastruktur.