Um die Funktionen von SR-IOV nutzen zu können, müssen Sie die virtuellen SR-IOV-Funktionen auf dem Host aktivieren und eine virtuelle Maschine mit den Funktionen verknüpfen.

Vorbereitungen

Stellen Sie sicher, dass die Konfiguration Ihrer Umgebung SR-IOV unterstützt. Informationen hierzu finden Sie unter SR-IOV-Unterstützung.

Ergebnisse

Der Datenverkehr verläuft von einem SR-IOV-Passthrough-Adapter zum physischen Adapter in Übereinstimmung mit der aktiven Richtlinie auf dem verknüpften Port auf dem Standard- oder Distributed Switch.

Um zu ermitteln, welche virtuelle Funktion einem SR-IOV-Passthrough-Adapter zugewiesen ist, erweitern Sie auf der Registerkarte Übersicht für die virtuelle Maschine den Bereich VM-Hardware, und überprüfen Sie die Eigenschaften des Adapters.

Das Topologie-Diagramm des Switches markiert VM-Adapter, die virtuelle Funktionen verwenden, mit dem Symbol Zu VFs zugewiesene virtuelle Netzwerkkarten anzeigen.

Nächste Maßnahme

Richten Sie den Datenverkehr ein, der die mit der virtuellen Maschine verbundenen virtuellen Funktionen passiert, indem Sie die Netzwerkrichtlinien auf dem Switch, der Portgruppe und dem Port verwenden. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Netzwerkoptionen für den Datenverkehr einer SR-IOV-fähigen virtuellen Maschine.