Die neue Linkzusammenfassungsgruppe (LAG) wird standardmäßig in der Teaming- und Failover-Reihenfolge von verteilten Portgruppen nicht verwendet. Da nur eine Linkzusammenfassungsgruppe oder nur eigenständige Uplinks für verteilte Portgruppen aktiv sein können, müssen Sie eine Zwischenkonfiguration für Teaming und Failover erstellen, bei der die Linkzusammenfassungsgruppe „standby“ ist. Mit dieser Konfiguration können physische Netzwerkkarten zu LAG-Ports migriert werden, indem die Netzwerkkonnektivität erhalten bleibt.

Prozedur

  1. Navigieren Sie zum Distributed Switch.
  2. Wählen Sie im Menü Aktionen die Option Verteilte Portgruppen verwalten aus.
  3. Wählen Sie Teaming und Failover aus, und klicken Sie auf Weiter.
  4. Wählen Sie die Portgruppen aus, in denen Sie die Linkzusammenfassungsgruppe verwenden möchten.
  5. Wählen Sie in „Failover-Reihenfolge“ die Linkzusammenfassungsgruppe aus, und verschieben Sie sie mithilfe des Pfeils nach oben in die Standby-Uplinks-Liste.
  6. Klicken Sie auf Weiter, überprüfen Sie die Meldung, die Sie über die Nutzung der Zwischenkonfiguration für Teaming und Failover informiert, und klicken Sie auf OK.
  7. Klicken Sie auf der Seite „Bereit zum Abschließen“ auf Beenden.

Nächste Maßnahme

Migrieren Sie physische Netzwerkkarten von eigenständigen Uplinks zu den LAG-Ports.