Zur Diagnose von Problemen mit Speicher-DRS können Sie die Speicher-DRS-Statistiken löschen, bevor Sie Speicher-DRS manuell ausführen.

Vorbereitungen

Aktivieren Sie Speicher-DRS für den Datenspeicher-Cluster.

Warum und wann dieser Vorgang ausgeführt wird

Wichtig:

Wenn Sie die Option zum Löschen der Speicher-DRS-Statistiken aktivieren, werden die Statistiken bei jeder Ausführung von Speicher-DRS so lange gelöscht, bis Sie die Option deaktivieren. Deaktivieren Sie die Option immer, nachdem Sie das Speicher-DRS-Problem diagnostiziert haben.

Prozedur

  1. Aktivieren Sie die Option ClearIoStatsOnSdrsRun.
    1. Navigieren Sie zum Datenspeicher-Cluster im Objektnavigator von vSphere Web Client.
    2. Klicken Sie auf die Registerkarte Verwalten und anschließend auf Einstellungen.
    3. Wählen Sie unter „Dienste“ DRS aus und klicken Sie auf Bearbeiten.
    4. Erweitern Sie Erweiterte Optionen und klicken Sie auf Hinzufügen.
    5. Geben Sie in der Spalte „Option“ ClearIoStatsOnSdrsRun ein.
    6. Geben Sie im entsprechenden Textfeld „Wert“ 1 ein.
    7. Klicken Sie auf OK.
  2. Führen Sie Speicher-DRS auf dem Datenspeicher-Cluster aus.

    Die aktuellen Speicher-DRS-Statistiken für alle Datenspeicher und virtuellen Festplatten in allen Datenspeicher-Clustern in der vSphere Web Client-Bestandsliste werden gelöscht; es werden jedoch keine neuen Statistiken erfasst.

  3. Ändern Sie den Wert von ClearIoStatsOnSdrsRun in 0, um es zu deaktivieren.
  4. Führen Sie Speicher-DRS erneut aus.

    Speicher-DRS wird normal ausgeführt. Die neue Einstellung wird erst nach einigen Stunden wirksam.