Kopier- und Einfügevorgänge sind für Hosts standardmäßig deaktiviert, um die Offenlegung vertraulicher Daten durch das Kopieren in die Zwischenablage zu verhindern.

Wenn Kopier- und Einfügevorgänge auf einer virtuellen Maschine aktiviert sind, auf der VMware Tools ausgeführt wird, können Sie Kopier- und Einfügevorgänge zwischen dem Gastbetriebssystem und der Remotekonsole ausführen. Sobald das Konsolenfenster den Eingabefokus hat, können unbefugte Benutzer und Prozesse in der virtuellen Maschine auf die Zwischenablage der Konsole der virtuellen Maschine zugreifen. Wenn ein Benutzer vor der Verwendung der Konsole vertrauliche Informationen in die Zwischenablage kopiert, macht der Benutzer der virtuellen Maschine, ggf. unwissentlich, vertrauliche Daten zugänglich. Um dies zu verhindern, sind Kopier- und Einfügevorgänge für das Gastbetriebssystem standardmäßig deaktiviert.

Bei Bedarf ist es möglich, Kopier- und Einfügevorgänge für virtuelle Maschinen zu aktivieren.